Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0)

Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0)

  • 25,7 cm (10,1 Zoll) TFT-Touchscreen, 16:10-Seitenverhältnis, Auflösung: 1280 x 800
  • NVIDIA Tegra 3 Prozessor mit 4-PLUS-1 Quadcore Mobile-Prozessor und zusätzlichem fünften stromsparenden Core (Taktfrequenz: 1,3 GHz, 2nd Level Cache: 1MB)
  • Betriebssystem: Android 4.0, Ice Cream Sandwich
  • Integrierte 5 MP Kamera mit Autofokus (Rückseite) und 2 MP Webcam mit integriertem Mikrofon (Vorderseite), SD-Karteneinschub, Micro-USB-Anschluss, Micro-HDMI-Ausgang
  • Lieferumfang: AT300-101, Ladeadapter, Softwarepaket (inkl. Toshiba Online Handbuch)
  • Bluetooth
  • 16:10
TOSHIBA AT300-101 Tablet 25,7cm 10,1inch Tegra T30SL 1GB LP-DDR3L 16 GB eMMC 5mp CAM Android 4.0 BT

Preis:

3 Antworten auf Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0)

  • Shorty1981 sagt:
    94 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Was will man mehr?, 17. August 2012
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0) (Personal Computers)

    Also ich besitze das Toshiba AT300 jetzt 2 Wochen und möchte hier nun meine ganz persönliche Meinung kundtun um vielleicht noch unentschlossenen die Entscheidung zu erleichtern.
    Ach so wie schon einer meiner Vorredner geschrieben hat, vergesst den YouTube Test von nDavil, ich hab keine Ahnung was der bei diesem Test geraucht hatte aber ich kann dazu nur sagen: Absoluter Schwachsinn!!! Ich kann nichts von seinen Ausführungen nachvollziehen!

    Zur Verarbeitung:
    Also es ist zwar nicht 100% perfekt aber ich hatte bisher noch fast kein Tablet in der Hand egal von welchem Hersteller das Perfekt gewesen währe. Die Materiealgüte ist beim AT300 im vergleich zu anderen als sehr gut zu bezeichnen und die Haptik absolut hochwertig. Bei meinem Exemplar z.B. rechts unten und recht open ist das Glas minimal höher als der Rand auf ca. 2 – 3 cm länge, kann man nur ertasten aber fast nicht sehen. Und hinten gibt die Aluabdeckung auf der rechten Seite ganz leicht nach aber erst bei festerem drücken. Diese “Verarbeitungsfehler“ sind so geringfügig, das ich einen Kumpel erst darauf hinweisen musste wo er suchen muss damit er sie finden konnte. Da hatte ich schon wesendlich schlechter Verarbeitete Tablets von anderen Herstellern in der Hand. Dank des Corning Gorilla Glas braucht man sich um Kratzer keine Sorgen machen und kann sich eine Display Schutzfolie sparen, leider sparen genau an dieser Stelle die meisten Hersteller und verpassen ihren Tablets nur eigens entwickeltes Display Glas welches bekanntermasen lange nicht so kratzfest ist wie das schon bewährte Corning Gorilla Glas.

    Zum Display:
    Also das Display ist wirklich sehr gut gelungen. Helligkeit, Farben und Kontrast sind auf einem sehr hohen niveau. Das Touchscreen reagiert vorbildlich. Ich konnte es mit einem iPad 3 vergleichen und muss sagen mal abgesehen von der Auflösung ist das Toshiba AT300 dem iPad 3 absolut ebenwürdig. Um dieses hervoragende Display geniesen zu können, sollte man aber den ausgeglichenen Energiesparmodus deaktivieren es macht nämlich einen Himmelweiten unterschied ob man diesen Modus aktiviert oder deaktiviert hat (Helligkeit, Farben und Kontrast sind bei aktivierten ausgeglichenen Energiesparmodus stark reduziert) weshalb schon einige sich über das Display beschwert haben für meinen geschmack zu unrecht. Diese Leute sollten einfach mal diesen Modus deaktivieren, dann würden sie sehen, dass das Bild gleich um klassen besser wird.

    Zur Bedienung und Stabilität:
    Also da kann ich nur sagen: Einfach nur perfekt. Egal was ich bisher damit gemacht habe (Internet surfen, live streams von der Dreambox und PC, e-Mail abrufen, Zocken z.B GTA3 oder Skypen) hatte ich in der ganzen Zeit noch nicht einen Absturtz, Hänger oder der gleichen.
    Die Bedienung ist absolut flüssig und sehr schnell (vergleichbar mit iPad 3). Durch das recht geringe Gewicht von 590g (eines der Leichtesten Tablets auf dem Markt) und dem schlanken Gehäuse ist es sehr handlich und wird auch bei längerer Nutzung nicht so schnell unangenehm schwer wie andere Mitbewerber.

    Zur Akkulaufzeit:
    Für meinen Geschmack absolut ausreichend für sein Gewicht und Dicke würde Ich sie sogar als sehr gut bezeichnen. Bei sehr intensiever Nutzung hält es ca. 1 Tag und bei normaler Nutzung ca. 2 – 3 Tage je nach dem wie hoch man die Bildschirmhelligkeit eingestellt hat und ob man den ausgeglichen Energiesparmodus aktiviert hat oder nicht. Das längste war bisher 4 Tage bei aktivierter automatischer Bildschirmhelligkeit und aktivierten ausgeglichen Energiesparmodus bei geringer bis normaler Nutzung.

    Mein Fazit:
    Was will man mehr! Aluminium Gehäuse, Corning Gorilla Glas, 1,3Ghz Tegra 3 Quad Core Prozessor, 1GB DDR3 Ram, 16GB Speicher, Normaler SD Karten Slot, micro USB, Micro HDMI, Stereo Lautsprecher mit SRS, W-Lan, Bluetoth 3.0, Android 4.0.3 ICS und bald Android 4.1 JB, leicht (590g), dünn (8,9mm), sehr gute Haptik, gute Verarbeitung, durch das geringe Gewicht und Gehäusedicke bedinkt eine sehr gute Akkulaufzeit, erstklassiges Display mit einem sehr gut reagierenden Touchscreen und ein sehr stabil laufendes System. Mehr kann man doch von einem 380,- Euro kostenden Tablet mit diesen Daten nicht verlangen.
    Glatte 5 Sterne!

    “Nachteile“:
    Das einzigste was man dem Tablet ankreiden kann sind eine recht sperrliche Zubehör Auswahl und eine relativ kleine Community. Sonst konnte ich nichts negatives finden.

    PS:
    Ich kann absolut nicht nachvollziehen was diese Blödsinnigen aussagen sollen. Von wegen man kann keinen anderen Datei Manager benutzen oder man benötigt ein bestimmtes Format bei SD Card oder USB Stick. Also ich benutze Datei Manager HD aus dem play store und kann damit jegliche Datei hin und…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Airon sagt:
    62 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr zu Empfehlen, 9. Juli 2012
    Rezension bezieht sich auf: Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0) (Personal Computers)
    ich hab mir nun das Testvideo von nDevil angeschaut, in DE un EN und bin entsetzt darüber wie man so unprofessionel Arbeiten kann! Wie kann man die Displayqualität als schlecht abstempeln und auf die momentane Darstellung verweisen, owohl man den Engergiesparmodus an hat?? ist ihm nicht aufgefallen das sich der Kontrast,die Farbtemperatur und die Hintergrundbeleuchtung ändert im Energiesparmodus?!!! Es gibt noch einiges mehr was er komplett falsch darstellt, sorry aber du hast kein grundverständnis für Technik sonst wär ihm auch aufgefallen das kein Sd Karten Symbol unten angezeigt wird, somit ist die Karte nicht eingebunden!!! Die Tastatur kann man ebenfalls auf Standard Android umstellen!

    Ich habe das AT 300 nun seit 1 Woche und es macht mir sehr viel Freude, ich bin sehr pingelig. Hier mal meine Erfahrungen. Das ding hat die Besten Benchmark Ergebnisse (Antutu,Quadrant,Vellamo) aller Tegra 3 Geräte! Das Display ist sehr gut! Sehr gute Farben und Kontraste, Blickwinkel sehr Stabil! Nur Blinkwinkel bei hoher Helligkeit und Tief von den Geräte Ecken betrachtet wird das Display Milchig (Beleuchtung), aber in diese Winkel kommt keiner bei normalem Gebrauch ( jammern auf hohem niveau ). Das Gerät ist unglaublich leicht und dünn, ebenfalls das leichteste und dünnste tegra 3 in 10,1 Zoll… ohne problem mit einer Hand haltbar… Es ist leichter und Handlicher wie das Ipad 3 ! Er wird kaum Warm sogar bei Stundenlangem Spielen, Surfen, Laden oder sonstiges! Die Kameras haben eine schlechte Qualität, aber wer braucht die schon… Das Ladekabel ist bsl nervig groß… die Lautsprechen sind richtig konfiguriert ganz ok, aber nichts das beste, dafüepr aber Stereo! Das Touchscreen ist sehr gut, ohne wiederstand lässt sich darauf gleiten und es ist sehr genau! Sehr wichtig, es gibt keine Verzögerung beim Tastatur tippen! die Rückseite ist sehr wohl aus Alu, aber hat eine Art Plastik überzug, dadurch ist es angenehmer zu berühren aber nicht gummig oder so… schon eher härter und mit Struktur. Wifi ist es das beste das ich je hatte ohne unterbrechung hohe Stärke, besser als Ipad 3!

    Hoffe ich konnte ein paar interessenten Helfen und sage euch, Kauft dieses schöne Gerät, ihr werdet es nicht bereuen.

    UPDATE AUFGRUND FALSCHER INFOS ANDERER HIER

    Ich möchte ebenfalls explizit darauf hinweisen das ALLE Schreibrechte gegeben sind wenn die Datenträger mit exFAT Formatiert sind! Das geht ohne Probleme im Windows, exFAT unterstützt wie NTFS auch großere Dateien! Getestet habe ich Files bis 40 GB !

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Amazon Customer "Musik Fan" sagt:
    16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Tablet mit wenigen schwächen, 4. Oktober 2012
    Rezension bezieht sich auf: Toshiba AT300-101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra T30SL, 1,3GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, NVIDIA Tegra, Android 4.0) (Personal Computers)

    Ich habe das Tab nun schon 3-4 Wochen und möchte an dieser Stelle mal die Vor und auch die Nachteile beleuchten. Zuerst vorneweg. Ich würde das Tablet wieder kaufen!

    Yeah SD-Kartenunterstützung
    ————————————–
    Der Vollwertige SD-Kartenschacht ist eine sehr gute Idee, die leider nicht ganz zu Ende gedacht wurde. Ist nämlich in dem Kartenschacht eine SD-Karte, dann kann die Abdeckung nicht mehr geschlossen werden und verbleibt wo auch immer der Besitzer sie hinlegt. SD-Karten werden auch in großen Größen (bis 32GB getestet) einwandfrei erkannt sofern sie mit exFAT formatiert sind. NTFS kann das Tab zwar lesen, tut sich aber mit dem schreiben sehr schwer.

    Cooles Teil
    ————–
    Das Tablet wird nicht sehr warm. Nutzt man die Rechenleistung allerdings voll aus (Tegra 3 Games) steigt die Temperatur zwar deutlich spürbar an, wird aber nicht unangenehm heiß.

    Einen Tropfen Kleber bitte
    ———————————
    Wie auch vor mir schon einige festgestellt haben gibt es viele dieser Tablets, die (bei mir rechts unten) auf der Displayseite am Rand etwas abstehen. Diese kante ist deutlich fühlbar und scheint auf eine mangelnde Verklebung des Displays zurückzuführen sein. Jedenfalls weckt dieses Detail den Wunsch ein weinig Kleber zu benutzen… Unschön, aber bis jetzt habe ich noch nicht gehört, dass das Display tatsächlich mal aufgegangen wäre.

    Scharfes Display wenn man will
    —————————————
    Das Display liefert hervorragende Bilder, sofern man den „Ausgeglichener Energiemodus“ deaktiviert. Schaltet man diesen ein, werden Helligkeit, Farbtiefe und Kontrast ziemlich stark reduziert. Das Bild ist so verwaschen und matt. Für Internetseiten, PDF-Dokumente usw. ist das Bild dennoch sehr brauchbar. Ich bevorzuge sogar für diese Tätigkeiten den Modus, da die geringeren Kontraste für mich angenehmer beim Lesen sind.

    McSound-Machine
    ———————–
    Nicht so wirklich. Nachrichten schauen oder ein Videoportal besuchen, dafür reicht‘s. Für einen Film sollte man aber zum Kopfhörer greifen. Dann klingt‘s auch gut!

    Stromkabel oder Starkstromleitung?
    ———————————————
    Das mitgelieferte Ladekabel (es wird über den Dockanschluss an der Unterseite geladen) ist ziemlich steif und recht dick geraten, wenn man bedenkt, das darin nur 2 Kabelchen ihren Platz brauchen. zum Mitnehmen ist es nicht so angenehm. Obwohl durch den USB Stecker durchaus die Möglichkeit besteht das Tab auch unterwegs mal schnell an einem USB-Hub o.Ä. zu laden.

    Tab gekauft und nun???
    ——————————
    Größter kritikpunkt an dem Toshiba AT300-101 ist für mich allerdings die schlechte Zubehörsituation! Es gibt zwar eine passende Tasche von Toshiba, allerdings nicht in Deutschland. Im Ausland ist sie zusätzlich auch noch vergriffen. Wohlgemerkt seit mehreren Wochen! Das ist nicht sehr schön, zumal das Display aller Tabs nicht gerade gnädig mit Stößen sind. Hier muss Toshiba definitiv Nachbessern!

    Android 4.0.3
    —————–
    Die Software läuft sehr gut und sehr flüssig. Keine Ruckler beim Blättern. Perfekt! So soll es aussehen und sich anfühlen. Die Fingereingaben habe ich bisher höchstens beim iPad in der Präzision gesehen. Ich habe zum Schreiben eine JotPro von adonit der sehr gut mit dem Tab funktioniert. Ich kann das Tab nun wirklich wie ein Notizbuch nutzen.

    Aber was wäre die Welt heutzutage ohne Macken. 2 nervige Bugs sind in der Software, die hoffentlich mit dem versprochenen Update auf 4.1 in die ewigen Jagdgründe gehen werden.
    1. Der Ton neigt in unregelmäßigen Abständen dazu einfach mal nicht mehr zu gehen. Da hilft auch ein kein lauter und leiser, ein Reboot allerdings schon.
    2. Ich glaube das ist ein generelles Problem von 4.0.3 über Bluetooth wird kein deutsches Tastaturlayout unterstützt. Ich benutze eine kleine Tastatur über den OTG-USB-Host und kann dort mit der App „External Keyboard Helper Pro“ auf Deutsch umstellen.

    UPDATE 15.10.2012
    Ergänzend kann ich sagen, das ich das Problem mit den Abgeschalteten Lautsprechern lösen konnte. Ich nutze dafür die Funktion „Lautsprecher aus“ aus der App „Widgetsoid“. Damit konnte ich die Funktion wiederherstellen.

    Ende Gut alles Gut?
    ————————-
    Gut das Tab hat seine Macken, aber die haben sie alle. Abschließend kann ich sagen, dass ich mit dem Tab sehr zufrieden bin und mit den Fehlern leben kann. Die fehlende Tasche finde ich allerdings wirklich lästig und hoffe, dass sich dafür bald…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein