Toshiba AT10LE-A-109 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pro Tablet-PC (NVIDIA Tegra T40S, 1,8GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

Toshiba AT10LE-A-109 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pro Tablet-PC (NVIDIA Tegra T40S, 1,8GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

  • 25,7 cm (10,1 Zoll) Hochauflösendes PixelPure-Touchdisplay mit AutoBrite und 10-Finger-Touchfunktion, 16:10 Seitenverhältnis, Auflösung: 2560x1600
  • NVIDIA Tegra 4 Prozessor mit 4-PLUS-1 Quadcore Mobile-Prozessor und zusätzlichem fünften stromsparenden Core (Taktfrequenz: 1,8 GHz, 2nd Level Cache: 1MB)
  • Betriebssystem: Android 4.2, Jelly Bean
  • 32GB Flash-Speicher, integrierte 8 MP Kamera mit Autofokus (Rückseite) und 1,2 MP Webcam mit integriertem Mikrofon (Vorderseite), harman/kardon-Stereolautsprecher, micro-SD-Karteneinschub, Micro-USB-Anschluss, Mico-HDMI-Ausgang, Bluetooth 4.0, 3D Sensor, Kompass, Gyro, GPS
  • Lieferumfang: Tablet eXcite Pro, Ladeadapter, Softwarepaket (inkl. Toshiba Online Handbuch & ThinkFree Office App)
  • Bluetooth
  • 16:10
Tablet Excite Pure AT10LE-A-109 / 25,65cm (10.1") / 2GB / Tegra T40S / 16GB eMMC / microUSB / microH

Preis:

Mehr Toshiba Produkte

3 Antworten auf Toshiba AT10LE-A-109 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pro Tablet-PC (NVIDIA Tegra T40S, 1,8GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

  • Street-Legal sagt:
    15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gutes und schönes Tablet, 5. Mai 2014
    Bezieht sich auf das Toshiba Excite Pro 16GB.

    Das Tablet ist speziell im Browser Bereich (2D) sehr leistungsfähig. Alles läuft flüssig. Das Display ist gestochen scharf und angenehm hell. Bild-/Textinformationen werden problemlos hochskaliert. YouTube Videos in Full HD (1920×1080), wenn die Desktop Version der Seite aktiviert ist, ansonsten in HQ bei mobiler Seite. (Nachtrag: über die YouTube App ebenfalls in Full HD)

    Batterielaufleistung ist völlig ok und ausreichend. (Nachtrag: die Laufleistung ist nicht nur „ok“, sie ist Spitze! Tagelang ohne auch nur eine Sekunde an das Nachladen verschwendet zu haben)

    Die Google Tastatur sollte man sich in den Optionen auf das PC Format umstellen, damit die Zahlen direkt mit dabei sind.

    Stereolautsprecher befinden sich auf der Rückseite und haben einen sehr guten Klang für ein Tablet.

    Auf manchen Seiten liest man etwas über WLan Probleme mit dem Tablet. Diese Probleme hatte ich zeitweise auch. Ich bin dann von 2.4 GHz auf 5 GHz umgestiegen. Seitdem läuft es 1A (keinerlei Verbindungsprobleme mehr und super flott, ps.: Finger weg von sogenannten WLan-„Verbesserungs“-Apps, diese sind unnötig)

    Ist aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt wieviele (WLans in Reichweite) sich mittlerweile auf der (technisch stark begrenzten) 2.4 GHz Frequenz tummeln.

    Fazit:

    Das Toshiba Excite Pro ist ein grundsolides Tablet. Es ist flott und hat ein sehr scharfes, angenehm helles Display mit hoher Auflösung (2560×1600). Die Stereolautsprecher sind sinnvoll – passend zum Querformat – angebracht. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.
    Es unterstützt 2.4 GHz und 5 GHz WLan, hat man mehrere (mehr als 2 weitere) Standard 2.4 GHz WLans in seiner Nähe sollte man vorbeugend auf 5 GHz umsteigen, um Verbindungsprobleme zu vermeiden.

    Bekommt man es zudem für max. 250,- Euro, sofort kaufen!

    Nachtrag: Fazit nach nun schon längerer Benutzung, das Tablet ist jeden Cent wert! Nicht mehr wegzudenken. Absolute Kaufempfehlung.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Haike Gundherius sagt:
    54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tut das, was es soll / die Updates nach Nutzung beachten!!!!, 22. November 2013

    Um nicht alle Vor- und Nachteile, die bereits beschrieben wurden, zu wiederholen, mache ich es heute ganz kurz.
    Das Unboxing ist ein Erlebnis.
    Nach einjähriger Tablet-Erfahrung mit Acer ICONIA A700 jetzt also das Toshiba ExcitePro.

    Fazit: Bildwiedergabe noch knackiger. Arbeitsflüssigkeit im Alltag unbedeutend verändert. WLAN stabiler und weiter. Couch-Surfen und Videostreamen macht noch mehr Spaß.
    Sehr guter Sound (Harman/Kardon).
    Handschrift: Super (kein Blatt Papier mehr im Haus).
    Als mobiles Arbeitsgerät dank Keyboard einsetzbar, ersetzt aber nicht den Desktop-Rechner.

    Display 5 Sterne, Rechenleistung 5 Sterne, Design und Finish 4 Sterne, Vorinstallierte Kauf-App 1 Stern (Drucker-App)

    Alles in Allem: Ja!
    (Gekauft am 15.10.13 in einem Flächenmarkt)
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    UPDATE (mit Punktabzug) nach 1 Monat Nutzung:
    Je mehr die CPU und GPU gefordert sind, desto schneller wird das Tablet heiß.
    Das Tablet reagiert mit Leistungsbremse (Throttling).
    Das Throttling beschränkt sich in erster Linie auf die Prozessorkerne.
    Beim Surfen macht sich das wenig bemerkbar. Aber bei Videowiedergabe und bei Games gibt es Leistungseinbußen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    UPDATE Nr. 2 (mit erneutem Punktabzug) nach 1,5 Monaten Nutzung:

    Plötzlich ließ sich das WLAN Modul nicht mehr aktivieren.
    Fehlerbild:
    Toshiba Excite Pro kein WLAN Zeichen
    Einstellung:
    WLAN aktiviert: ausgegraut
    Bluetooth deaktiviert: ließ sich zwar einschalten aber die Schaltfläche Bluetooth fing an zu zittern an/aus
    WLAN Anzeige: WLAN wird aktiviert / Keine Reaktion
    Harter Neustart: WLAN war wieder aktiviert
    Fehlerbild trat 3x auf.
    Danach war das WLAN-Modul defekt.
    Selbst ein Werkreset brachte keine Änderung.
    Bei Neuinstallation blieb der Einrichtungsassistent bei „WLAN wird aktiviert“ hängen.
    Gerätetausch vorgenommen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Update Nr. 3 (mit erneutem Punktabzug)
    Beim Austauschgerät (Neugerät)habe ich folgendes festgestellt: das OS friert ein, wenn das Tablet länger auf dem Tisch liegt (Viedeowiedergabe über HDMI).
    Das Gerät erwärmt sich sehr stark. Das ist weder für den Akku gut, noch für die verbauten Komponenten. Meine Vermutung: Das WLAN-Modul ist den Hitzetod gestorben.
    Toshiba hat ein OTA-Update angekündigt, äußert sich aber momentan nicht zu den von mir festgestellten Problemen, die auch im Netz vermehrt geschildert werden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    UPDATE Nr. 4
    Toshiba beschäftigt sich anscheinend mit der Problematik näher und kündigt mit OTA-Update Abhilfe an.
    Zitat Toshiba customer-service:
    „Based on customer feedback, we are working on an OTA update to better the thermal management especially for gaming. Customers will be informed when the OTA is available in due course.”

    Beunruhigend, dass ich kein Montagsgerät erwischt habe.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    UPDATE Nr. 5
    Da das WLAN-Modul nach 2 Monaten erneut defekt war, wurde das Gerät ein zweites Mal im Flächenmarkt getauscht.
    Leider war kein Gerät mit Write-Bundle für den Tausch vorrätig. Ich versprach, bei einer sofortigen Einigung, den Berater/Verkäufers auf AMAZON/Produktrezensionen namentlich zu nennen und seine Bemühungen hier hinreichend zu würdigen. Der Verkäufer Herr Hoffmann war sehr umgänglich und schien die Situation nach kurzer Schilderung zu 100 Prozent zu verstehen. Nach einem kurzem technischem Fachgespräch erklärte mir Herr Hoffmann, dass ich das Gerät an der Kasse gutschreiben lassen sollte und das ExcitePro als Standard-Gerät per Neukauf zu erwerben. Das sei für die neue Garantie von Vorteil und das Zubehör für Write hätte ich ja… Mein Problem war, dass bei den Standard-Version keine Write-App dabei war. Auch hier konnte Herr Hoffmann helfen. Ich sicherte ihm erneut eine namentliche Erwähnung in meiner Rezension zu. Herr Hoffmann zeigte mir einen kleinen Kniff, wie man ein ExcitePro softwareseitig in ein ExcitePro&Write wandeln kann.
    Erfreut ließ ich mir mein defektes Gerät an der Kasse gutschreiben und ging mit einem neuen ExcitePro für 100 EUR weniger aus dem Hause. Seit 3 Monaten habe ich nun ein zuverlässiges Tablet, bei dem weder die o.g. Fehlerbilder auftraten, noch die Wärmeentwicklung sich so negativ wie oben beschrieben auswirken.
    Was nun genau die Ursache für die vielen Fehler war, kann ich nicht nachvollziehen. Eins ist sicher. Das Toshiba ExcitePro funktioniert tadellos, das Toshiba ExcitePro&Write ist eine Katastrophe.
    Ich empfehle…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Damien Anderson (Computer-Fachverkäufer seit ... sagt:
    194 von 225 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    DAS beste 10 “ Android-Tablet der Welt (Stand September 2013), 10. September 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Wenn man wie ich seit über 8 Jahren Computer-Fachverkäufer ist und dadurch natürlich berufsbedingt,mittlerweile ab und zu gelangweilt wird(gemeint ist der 10 Zoll Tabletmarkt),
    ist das nicht verwunderlich.

    Denn bisher konnte weder in Benchmarks,noch in der Bedienung im Browser auf der Website,dem IPAD bzw. IPAD4
    jemand das Wasser reichen!
    (Und bin bestimmt kein reiner Apple Fan,habe kein einziges Apple-Produkt,aber durch meine Erfahrung bei meiner
    täglichen Arbeit,muss ich zugeben,das Apple ein verdammt flüssiges zu bedienendes Produkt hat!)
    Und die Kunden sind oft enttäuscht von der Perfomance von Android-Geräten und auch ein Nexus 10 mit
    dem bekannten Ladeproblem (6 Stunden Ladezeit,Speicher usw.) trägt nicht gerade zur Freude bei.
    (Anders DER Verkaufsschlager,das neue Nexus 7,meine Empfehlung im 7 Zoll Bereich!)

    Doch was Toshiba hier abliefert im 10 Zoll Bereich , lässt selbst den anspruchsvollsten Android-Gamer bzw. User blass werden.

    Kommen wir gleich zur Sache,die Wärme(nein,nicht Hitze) entwicklung dieses Produktes, das bekanntlich dafür sorgte das einige es zurück schicken ließen.

    Meine Meinung:

    Wenn hier irgendjemand ernsthaft glaubt,das ein solcher Hardwarefresser bzw. Powerchip wie der Tegra 4,
    keine Wärme produzieren würde bzw.nicht ordentlich heiß wird,der hat offensichtlich nicht die Erfahrung mit solchen
    Produkten.Ich spiele seit meinem 8 Lebensjahr an diversen Systemen und bin jetzt 35 und kann mit gutem Gewissen behaupten, das wird immer vorkommen und vorkommen tut es auch bei genug anderen Produkten.
    Dafür kann Toshiba schon mal gar nix.
    Auch mein Samsung S3 (Handy) wird bei über einer Stunde zocken (Nova 3 )
    GENAUSO
    (links oben,wenn ich das Handy im Quer-Format halte)
    wie dieses Produkt ,dermassen heiß das das Handy selbst kaum noch zu halten ist
    und übrigens genau an der gleichen Stelle wie dieses Tablet und keiner spricht darüber oder
    schickt sein S3 zurück!
    Und bitte was war mit der Playstation 3 (die ersten Modelle)!
    Und von der Xbox wollen wir gar nicht erst anfangen,da sind mehr Geräte abgeraucht als Toshiba je von diesem Tablet
    bauen könnte.
    Mein Gaming Rechner produziert (I7-4770K,16Gb DDR3 plus Gainward GTX660) ebenfalls ne Menge Hitze und wird laut!
    Und???Wenn interessiert das ? mich bestimmt nicht,das ist eben so.
    Wenn ich am Rechner spiele habe ich ein Headset auf.

    Dieses Tablet bietet ein sehr hoch aufgelöstes Display mit sehr guter Helligkeit und kann problemlos mit dem Nexus 10
    mithalten und das würde ich rein subjektiv,höher einstufen als das aktuelle IPAD.

    Daher für mich schon mal das beste Display im 10 Zoll Bereich ,die Kritik die ein User bezüglich einer Rasterbildung bei z.B. dem Lesen von PDF konnte ich absolut nicht feststellen und nachdem ca. 10 min meine Nase direkt vor dem Display war und meine Frau mich fragt ob denn alles in Ordnung wäre,habe ich auch nichts feststellen können.

    Allerdings schalte ich jeden morgen bei der Arbeit ca. 20 Tablets ein und werde das Gefühl nicht los,das von der
    Farbdarstellung,insbesondere bei den Apps,mir das Samsung Note 8 ein ticken kräftiger bei der Farbdarstellung gefällt.
    Das Toshiba ist sehr kühl und zurückhaltender in der Darstellung.
    Das habe ich aber auch bereits in einigen Tests über dieses Gerät gelesen.
    Das ändert aber nichts daran,das die Darstellung rasiermesser scharf dargestellt wird!
    Und das gefällt mir persönlich besser,da ich bei meinem Samsung TV die Farbdarstellung zu intensiv empfinde!
    Gerade langes Tippen,wie diese Rezension ist sehr angenehm zu lesen und die Bluetooth-Tastatur die
    in der Schutzhülle eingearbeitet ist,hat einen besseren Druckpunkt als alle anderen die ich z.B. bei der Arbeit
    testen konnte.
    Asus Transfomer hat einen für mich zu geringen Druckpunkt beim Tippen(bin ja eigentlich nur Pc-Tastaturen gewohnt)
    Logitech Bluetooth Tastaturen sind etwas hochwertiger anzusehen,aber dann hätte ich keine Schutzhülle!

    Geheimtipp vom Fachmann gewünscht???

    Die Nintendo-DS Pokemon Bluetooth Tastatur kostet ca.15 Euro und funktioniert hervorragend unter Android und ist
    sehr gut verarbeitet!
    (Fragt jetzt bitte nicht wie jemand auf die Idee kommt,eine Nintendo Pokemon DS Tastatur an Tablets zu testen,ich bin eben ein Computerfreak und das ist gut so)

    Ich gebe übrigens in meinen Rezension ungern technische Daten an,da die sowieso jeder selber nachlesen kann und
    außerdem ist es überhaupt kein Problem ein schlechtes Display mit hoher Auflösung zu bauen!
    Für…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein