Toshiba AT10-A-105 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pure Bundle Tablet-PC inkl. Bluetooth Keyboard Cover (NVIDIA Tegra T30L, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

Toshiba AT10-A-105 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pure Bundle Tablet-PC inkl. Bluetooth Keyboard Cover (NVIDIA Tegra T30L, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

  • 25,7 cm (10,1 Zoll) WXGA-TFT-Touchdisplay mit AutoBrite und 10-Finger-Touchfunktion, 16:10 Seitenverhältnis, Auflösung: 1280x800
  • NVIDIA Tegra 3 Prozessor mit 4-PLUS-1 Quadcore Mobile-Prozessor und zusätzlichem fünften stromsparenden Core (Taktfrequenz: 1,3 GHz, 2nd Level Cache: 1MB)
  • Betriebssystem: Android 4.2, Jelly Bean
  • 16GB Flash-Speicher, integrierte 3 MP Kamera mit Autofokus (Rückseite) und 1,2 MP Webcam mit integriertem Mikrofon (Vorderseite), micro-SD-Karteneinschub, Micro-USB-Anschluss, Mico-HDMI-Ausgang, 3D Sensor, Kompass, Gyro, GPS
  • Lieferumfang: Tablet eXcite Pure, Toshiba Bluetooth Keyboard Cover, Ladeadapter, Softwarepaket (inkl. Toshiba Online Handbuch & ThinkFree Office App)
  • Bluetooth
  • 16:10






Preis:

Finden Sie weitere Toshiba Produkte

3 Antworten auf Toshiba AT10-A-105 25,7 cm (10,1 Zoll) eXcite Pure Bundle Tablet-PC inkl. Bluetooth Keyboard Cover (NVIDIA Tegra T30L, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android OS) silber/schwarz

  • Street-Legal sagt:
    25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gutes und schönes Tablet, 5. Mai 2014
    Bezieht sich auf das Toshiba Excite Pro 16GB.

    Das Tablet ist speziell im Browser Bereich (2D) sehr leistungsfähig. Alles läuft flüssig. Das Display ist gestochen scharf und angenehm hell. Bild-/Textinformationen werden problemlos hochskaliert. YouTube Videos in Full HD (1920×1080), wenn die Desktop Version der Seite aktiviert ist, ansonsten in HQ bei mobiler Seite. (Nachtrag: über die YouTube App ebenfalls in Full HD)

    Batterielaufleistung ist völlig ok und ausreichend. (Nachtrag: die Laufleistung ist nicht nur „ok“, sie ist Spitze! Tagelang ohne auch nur eine Sekunde an das Nachladen verschwendet zu haben)

    Die Google Tastatur sollte man sich in den Optionen auf das PC Format umstellen, damit die Zahlen direkt mit dabei sind.

    Stereolautsprecher befinden sich auf der Rückseite und haben einen sehr guten Klang für ein Tablet.

    Auf manchen Seiten liest man etwas über WLan Probleme mit dem Tablet. Diese Probleme hatte ich zeitweise auch. Ich bin dann von 2.4 GHz auf 5 GHz umgestiegen. Seitdem läuft es 1A (keinerlei Verbindungsprobleme mehr und super flott, ps.: Finger weg von sogenannten WLan-„Verbesserungs“-Apps, diese sind unnötig)

    Ist aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt wieviele (WLans in Reichweite) sich mittlerweile auf der (technisch stark begrenzten) 2.4 GHz Frequenz tummeln.

    Fazit:

    Das Toshiba Excite Pro ist ein grundsolides Tablet. Es ist flott und hat ein sehr scharfes, angenehm helles Display mit hoher Auflösung (2560×1600). Die Stereolautsprecher sind sinnvoll – passend zum Querformat – angebracht. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.
    Es unterstützt 2.4 GHz und 5 GHz WLan, hat man mehrere (mehr als 2 weitere) Standard 2.4 GHz WLans in seiner Nähe sollte man vorbeugend auf 5 GHz umsteigen, um Verbindungsprobleme zu vermeiden.

    Bekommt man es zudem für max. 250,- Euro, sofort kaufen!

    Nachtrag: Fazit nach nun schon längerer Benutzung, das Tablet ist jeden Cent wert! Nicht mehr wegzudenken. Absolute Kaufempfehlung.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Pit sagt:
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Gute Basis aber Toshiba, 19. März 2015
    Hatte mir das Tablet bei Amazon UK für knapp 200€ gekaufen und besitze es seit Ende 2013.
    An für sich ist es ein Grund solides Gerät und funktioniert weitgehend. Ausgenommen das Wlan.
    Ich gehe jetzt nicht weiter auf die Ausstattung und Verarbeitung ein. Das meist dazu kann man schon in den Rezensionen und Testberichten dazu lesen.

    Also was gibt es zu bemängeln?
    -Wlan Problem. Das Wlan hängt sich scheinbar auf. Einzige was hilft ist das Wlan am Tablet zu deaktivieren und dann wieder zu aktivieren. Dieses Problem existiert bei allen getesteten Wlan-Routern, von Fritzbox bis TP-Link. Es tritt unregelmäßig auf. Mal ist ein Tag ruhe und am nächsten Tag sind es 10 Abbrüche. Für mich scheint es deshalb ein nicht ausgemerzter Softwarefehler zu sein.

    -Trotz potenter Hardware gibt es nur Android 4.3 für dieses Tablet und da es seit 2 Jahren keine neues Update gab gehe ich davon aus das kein weiteres kommen wird. Folglich gibt es keine Sicherheitsupdates oder verbesserte Sicherheitsfunktionen für dieses Tablet und es wird angreifbar. Das hier Toshiba so nachlässig ist kann ich nicht verstehen.
    Außerdem, bietet Nvidia für seine Tegra Plattform einen stetigen Support so das Softwareoptimierungen für die Tegra4 Hardware im Tablet ebenfalls nicht von Toshiba geupdatet werden, sodass Potenzial und eine gute „User experience“ verschenkt werden.

    -Durch eben genanntes Problem komme ich zum nächsten Problem. Will der Nutzer nun selbst sich helfen und eine Custom Rom auf dem Tablet zum laufen bringen, wird er feststellen, dass dieses Tablet nicht rootbar ist und der Bootloader nicht öffenbar ist.
    Vielleicht kommt hier von Toshiba noch eine Tool des dies ermöglicht. Was aber wohl nur ein Wunsch bleibt.

    Für mich wird es das letzte Toshiba Produkt sein was ich mir gekauft habe. Bisher fand ich deren Produkte immer gut und günstig. Aber seit diesem Tablet ist mir die schlechte Langzeitunterstützung sehr auf den Magen geschlagen.

    Fazit: Das Gerät könnte auch heute noch viel, wenn denn Toshiba Kundenorientiert arbeiten würde und dies wollen würde.
    Ich rate daher vom kauf ab auch wenn es vielleicht Preis/Leistungsmäßig von der Ausstattung auch heute noch eine Kaufreiz bietet könnte aber vom System zunehmend veraltet.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Haike Gundherius sagt:
    58 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tut das, was es soll / die Updates nach Nutzung beachten!!!!, 22. November 2013

    Um nicht alle Vor- und Nachteile, die bereits beschrieben wurden, zu wiederholen, mache ich es heute ganz kurz.
    Das Unboxing ist ein Erlebnis.
    Nach einjähriger Tablet-Erfahrung mit Acer ICONIA A700 jetzt also das Toshiba ExcitePro.

    Fazit: Bildwiedergabe noch knackiger. Arbeitsflüssigkeit im Alltag unbedeutend verändert. WLAN stabiler und weiter. Couch-Surfen und Videostreamen macht noch mehr Spaß.
    Sehr guter Sound (Harman/Kardon).
    Handschrift: Super (kein Blatt Papier mehr im Haus).
    Als mobiles Arbeitsgerät dank Keyboard einsetzbar, ersetzt aber nicht den Desktop-Rechner.

    Display 5 Sterne, Rechenleistung 5 Sterne, Design und Finish 4 Sterne, Vorinstallierte Kauf-App 1 Stern (Drucker-App)

    Alles in Allem: Ja!
    (Gekauft am 15.10.13 in einem Flächenmarkt)
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    UPDATE (mit Punktabzug) nach 1 Monat Nutzung:
    Je mehr die CPU und GPU gefordert sind, desto schneller wird das Tablet heiß.
    Das Tablet reagiert mit Leistungsbremse (Throttling).
    Das Throttling beschränkt sich in erster Linie auf die Prozessorkerne.
    Beim Surfen macht sich das wenig bemerkbar. Aber bei Videowiedergabe und bei Games gibt es Leistungseinbußen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    UPDATE Nr. 2 (mit erneutem Punktabzug) nach 1,5 Monaten Nutzung:

    Plötzlich ließ sich das WLAN Modul nicht mehr aktivieren.
    Fehlerbild:
    Toshiba Excite Pro kein WLAN Zeichen
    Einstellung:
    WLAN aktiviert: ausgegraut
    Bluetooth deaktiviert: ließ sich zwar einschalten aber die Schaltfläche Bluetooth fing an zu zittern an/aus
    WLAN Anzeige: WLAN wird aktiviert / Keine Reaktion
    Harter Neustart: WLAN war wieder aktiviert
    Fehlerbild trat 3x auf.
    Danach war das WLAN-Modul defekt.
    Selbst ein Werkreset brachte keine Änderung.
    Bei Neuinstallation blieb der Einrichtungsassistent bei „WLAN wird aktiviert“ hängen.
    Gerätetausch vorgenommen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Update Nr. 3 (mit erneutem Punktabzug)
    Beim Austauschgerät (Neugerät)habe ich folgendes festgestellt: das OS friert ein, wenn das Tablet länger auf dem Tisch liegt (Viedeowiedergabe über HDMI).
    Das Gerät erwärmt sich sehr stark. Das ist weder für den Akku gut, noch für die verbauten Komponenten. Meine Vermutung: Das WLAN-Modul ist den Hitzetod gestorben.
    Toshiba hat ein OTA-Update angekündigt, äußert sich aber momentan nicht zu den von mir festgestellten Problemen, die auch im Netz vermehrt geschildert werden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    UPDATE Nr. 4
    Toshiba beschäftigt sich anscheinend mit der Problematik näher und kündigt mit OTA-Update Abhilfe an.
    Zitat Toshiba customer-service:
    „Based on customer feedback, we are working on an OTA update to better the thermal management especially for gaming. Customers will be informed when the OTA is available in due course.”

    Beunruhigend, dass ich kein Montagsgerät erwischt habe.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    UPDATE Nr. 5
    Da das WLAN-Modul nach 2 Monaten erneut defekt war, wurde das Gerät ein zweites Mal im Flächenmarkt getauscht.
    Leider war kein Gerät mit Write-Bundle für den Tausch vorrätig. Ich versprach, bei einer sofortigen Einigung, den Berater/Verkäufers auf AMAZON/Produktrezensionen namentlich zu nennen und seine Bemühungen hier hinreichend zu würdigen. Der Verkäufer Herr Hoffmann war sehr umgänglich und schien die Situation nach kurzer Schilderung zu 100 Prozent zu verstehen. Nach einem kurzem technischem Fachgespräch erklärte mir Herr Hoffmann, dass ich das Gerät an der Kasse gutschreiben lassen sollte und das ExcitePro als Standard-Gerät per Neukauf zu erwerben. Das sei für die neue Garantie von Vorteil und das Zubehör für Write hätte ich ja… Mein Problem war, dass bei den Standard-Version keine Write-App dabei war. Auch hier konnte Herr Hoffmann helfen. Ich sicherte ihm erneut eine namentliche Erwähnung in meiner Rezension zu. Herr Hoffmann zeigte mir einen kleinen Kniff, wie man ein ExcitePro softwareseitig in ein ExcitePro&Write wandeln kann.
    Erfreut ließ ich mir mein defektes Gerät an der Kasse gutschreiben und ging mit einem neuen ExcitePro für 100 EUR weniger aus dem Hause. Seit 3 Monaten habe ich nun ein zuverlässiges Tablet, bei dem weder die o.g. Fehlerbilder auftraten, noch die Wärmeentwicklung sich so negativ wie oben beschrieben auswirken.
    Was nun genau die Ursache für die vielen Fehler war, kann ich nicht nachvollziehen. Eins ist sicher. Das Toshiba ExcitePro funktioniert tadellos, das Toshiba ExcitePro&Write ist eine Katastrophe.
    Ich empfehle…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein