Samsung Galaxy Tab Pro T520 WiFi (25,7 cm (10,1 Zoll), Exynos 5, 2,3GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, Android OS) schwarz

Samsung Galaxy Tab Pro T520 WiFi (25,7 cm (10,1 Zoll), Exynos 5, 2,3GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, Android OS) schwarz

  • Prozessor: Exynos 5 Octa (1.9GHz Quadcore + 1.3 GHz Quadcore)
  • 26,65 cm Display; Multi Window Funktion; Android 4.4.2; WiFi Direct und Bluetooth
  • Akku: 8220mAh
  • Lieferumfang: Tablet, Ladeadapter, Datenkabel, Kurzanleitung
  • Bluetooth
  • 16:10
SAMSUNG T520 Galaxy Tab Pro 10.1 black WIFI 16GB

Preis:

3 Antworten auf Samsung Galaxy Tab Pro T520 WiFi (25,7 cm (10,1 Zoll), Exynos 5, 2,3GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, Android OS) schwarz

  • EpoLui sagt:
    124 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    … und nichts ruckelt !, 25. April 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Nachdem mein Asus-Tablet im letzten Herbst leider „das Zeitliche gesegnet“ hat, habe ich mir nach einem halben Jahr intensiver Recherche und verstärkter Beobachtung des Tablet-Markts vor nunmehr 2 Wochen das Galaxy Tab Pro 10.1 in der LTE-Version gekauft. Eigentlich war meine Wahl schon auf das noch leichtere und noch dünnere Sony Xperia Tablet Z2 gefallen, vermehrt im Netz aufkommende Klagen über Unzulänglichkeiten im Zusammenhang mit der Touchscreen-Bedienung bei diesem Tablet verlagerten meine Kaufentscheidung aber schlussendlich zum Galaxy Tab Pro 10.1.
    Hierbei entschied ich mich für die doch deutlich teurere LTE-Version ausschließlich wegen des hierbei verbauten Prozessors Qualcomm Snapdragon 800. Zahlreichen Beiträgen im Internet entnahm ich nämlich zuvor Performance-Probleme des Samsung-eigenen Exynos-Prozessors, wie er bei der Only-WIFI-Version in Samsung-Tablets der jüngsten Generation verbaut ist. Eigene Überprüfungen dieses Sachverhalts in diversen Elektronikfachmärkten vor Ort bestätigten leider diese Probleme – insbesondere beim Scrollen auf Internetseiten kam es zu deutlichen, mich persönlich sehr störenden Rucklern (von Minirucklern kann hier nicht mehr die Rede sein). Bei der mir nun vorliegenden LTE-Version treten diese Störungen nicht auf, alles läuft wirklich absolut flüssig und darüber hinaus für mein Empfinden auch äußerst schnell !
    Wichtig war mir auch ein sehr helles Display, so dass ich das Tablet auch an einem Sonnentag auf der Terrasse nutzen kann – auch hierbei wurde ich nicht enttäuscht: solange die Sonne nicht direkt auf das Display scheint, kann der Bildschirminhalt bei voller Helligkeitsstufe immer noch gut abgelesen werden – natürlich verringert sich hierdurch die Akkulaufzeit entsprechend. A propos Akkulaufzeit : diese ist für mein Empfinden top, ich komme mit einer Ladung auch bei intensiver Nutzung locker über den Tag ! Die Ladezeit allerdings erscheint mir mit ca. 5 Stunden (von 5% auf 100 % Ladezustand) etwas lang. Die Anschlüsse für externe Geräte halten sich mit micro-USB 2.0 und micro-SD-Kartenslot zwar in einem überschaubaren Rahmen, sind für meine Bedürfnisse jedoch völlig ausreichend. Der integrierte Infrarot-Sender ermöglicht zudem die Fernbedienung von Fernseher, Bluray-Player, 5.1 – Anlage usw. via Tablet – eine entsprechende App, die alle meine angeschlossenen Geräte erkennt, habe ich aber bislang noch nicht ausfindig machen können, so dass dieses Feature für mich leider nicht zur Verfügung steht !
    Warum nicht gleich das Galaxy Note 10.1, dass bei annähernd gleicher Ausstattung und inzwischen auch fast identischem Kaufpreis zusätzlich noch die S-Pen-Funktion beinhaltet ? Obwohl auch hier die LTE-Version mit dem schnelleren Snapdragon SoC bestückt ist, soll es lt. einschlägiger Internet-Foren trotz größerem Arbeitsspeicher (3 GB statt 2 GB) immer wieder mal zu Micro-Rucklern kommen – liegt es womöglich an der zusätzlichen für die S-Pen-Funktion installierten Software oder aber an der gegenüber dem Galaxy Tab Pro 10.1 „älteren“ Android-Version ? Keine Ahnung, da ich aber die S-Pen-Funktion nicht wirklich benötige, stand eine solche offensichtlich „risikobehaftete“ Entscheidung für mich nicht an !
    Ich bin mit dem Galaxy Tab Pro 10.1 LTE sehr zufrieden, bereue meine Kaufentscheidung nicht und kann jedem, der gewillt ist den unbestritten recht stolzen Preis hierfür zu bezahlen den Kauf dieses Tablets nur nahe legen.
    Ich habe diese Rezension ganz bewußt nicht wie so mancher sofort nach erstmaligem Ausprobieren sondern vielmehr nach nun mittlerweile 2 Wochen intensiver Nutzung geschrieben, um so zu verhindern, in der Euphorie über das soeben erstandene neue „High-End-Produkt“ in meinem Beurteilungsvermögen entscheidend beeinflusst zu werden. Außerdem glaube ich, dass diverse Unzulänglichkeiten, Schwachstellen oder gar Mängel in der Software aber auch bei der Hardware erst nach einer gewissen Nutzungszeit richtig wahr genommen bzw. sichtbar werden. Mit dieser Vorgehensweise verspreche ich mir eine deutlich fundiertere, realistischere und folglich auch aussagekräftigere Produkteinschätzung. Sollten sich in der Folgezeit noch weitere erwähnenswerte Aspekte im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Tablets ergeben, werde ich meinen Beitrag selbstverständlich ergänzen !

    Update vom 03.06.14:

    Auch nach nunmehr über 1,5 Monaten intensiven Gebrauchs bin ich mit dem Tablet immer noch sehr zufrieden. Zwischenzeitlich habe ich auch die Samsung-App „Watch On“ zur Nutzung des Tablets als Infrarot-Fernbedienung installiert: mein Philips-TV, WISI-Kabelreceiver, LG-Bluray-Player und Yamaha-AV-Receiver werden allesamt…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Tilly sagt:
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    ….ich bin verliebt!!!!, 18. Oktober 2014
    …habe ca. zwei Jahre überlegt, ob ich wirklich ein Tab brauche. Endlich bin ich zu dem Entschluss gekommen: ich brauche eins. Nach langem Suchen und Vergleichen habe ich mich für das SM-T525 entschieden. Das Preis-Leistungsverhältnis und die Qualität und Bedienerfreundlichkeit meines S3 und meines Fernsehers von Samsung haben mich überzeugt. Gut, LTE ist nicht überall verfügbar, aber haben beruhigt.

    Also, Online bestellt, zwei Tage später lag es vor mir. Die Verpackung ist gut und zweckmäßig. In einer Rezension habe ich gelesen, das im Karton alles staubig und krümelig ( von der Verpackung) war und das Tab erstmal abgesaugt werden musste. Davon war bei mir nichts zu sehen, alles war sauber und staubfrei.

    Das Tab ist ein absoluter Handschmeichler. Es fühlt sich sehr angenehm an. Keine scharfen Kanten oder Ecken.Super Verarbeitung, nicht knarzt oder quietscht. Es liegt wunderbar in der Hand.

    Das erste Einschalten: Nach einer kurzen Konfiguration sehe ich ein brillantes Display, gestochen scharf, will mal sagen: HD Qualität. Auf Grund einiger Rezensionen: Erst mal raus auf die Terasse in die pralle Sonne. Nein, das Display spiegelt zwar ein wenig, aber es ist alles klar zu erkennen. Super.

    Weitere Grundeinstellungen des Tab sind intuitiv und ganz einfach durch zuführen, selbst für mich als Tab-Neuling. Bin aber S3 vorbelastet. Obwohl auf dem TAB das neue KitKat OS installiert ist, sind nur wenige Unterschiede zum Android 4.2 zu merken.

    Als nächstes erstmal den Akku laden. Super Ladegerät. Man kann das Kabel auch als USB-Kabel zur Verbindung mit dem Laptop benutzen (schon mal ein wenig Energie gespart). Mein S3 passt auch (also noch ein Kabel gespart). Das Laden dauert etwas lange, aber damit kann ich leben.

    Es sind sehr viele Apps installiert, die meisten brauche ich nicht. Man kann sie aber deinstallieren oder deaktivieren. Teilweise muss man dafür aber sehr in die Tiefen des OS eintauchen, aber es hat geklappt.

    Wer sein Tab noch besser kennenlernen will: Es wird eine DVD mitgeliefert auf der viele gute Tipps gezeigt werden. Ich bin begeistert. Eine gedruckte Bedienungsanleitung gibt es nicht, braucht man aber eigentlich auch nicht. (…Müll gespart).

    Zwei kleine Abwertungen habe ich aber:
    1. Zu viele unnötige Apps installiert, das Löschen dauert einige Zeit
    2. Smart Stay funktioniert nicht immer, aber ich bin Brillenträger, vielleicht liegt es daran.

    Alles in Allem bin ich absolut begeistert: Super Display, dank der Prozessors und des Arbeitsspeichers kein Ruckeln oder Aussetzer, die Apps laufen ohne Probleme, super Haptik.

    Ich würde das SM-T525 immer wieder kaufen und kann es nur jedem empfehlen, der ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben möchte. Sollte mir jetzt im Gebrauch noch etwas auffallen, schreibe ich ein Update.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Technikfreak sagt:
    24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    TabPro T520 im Vergleich zu IPAD 2, 3. August 2014
    Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab Pro T520 WiFi (25,7 cm (10,1 Zoll), Exynos 5, 2,3GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, Android OS) schwarz (Personal Computers)
    Seit drei Tagen das Samsung TabPro 10.1 WiFi (TP) im ersten aber intensiven Vergleich zum IPAD 2, 16GB WiFi (IP). Samsung-Wahl wegen vorhandener Smartphones mit gleichem Betriebssystem (Android) und für mich leichterem Datentransfer zwischen den Geräten. Barkauf bei einem der großen Elektronikmärke samt sehr leichter Schutzhülle eines Zubehöranbieters, diese geht allerdings wieder zurück, da kein gutes praktisches Handling. Habe jetzt die Original-Samsung-Hülle bestellt und bin gespannt. Jetzt zu den ersten Erkenntnissen:
    TP ist fühlbar leichter, gute Verarbeitung, helles, scharfes und farbgetreues Display, endlich unproblematische Speichererweiterung, etwas flacher aber schön anzuhörender Stereosound über Lautsprecher. Läuft nicht so flüssig wie IP, hätte ich aufgrund der weiterentwickelten Technologien nicht erwartet. Design durch schmalere Ränder als IP natürlich vorteilhafter. Zahlreiche vorinstalliete, von mir nicht benötigte App’s habe ich deaktiviert bzw. soweit möglich auch deinstalliert, ging unproblematisch in den Anwendungen (hier die Lasche „Alle“ auswählen). Habe auch alle App’s durchgesehen und die sog. automatischen Weiterleitungen von Nutzerverhalten soweit als möglich herausgenommen. Datentransfer über KIES-Programm erforderte die neue KIES-Vers. 3, die ich bei unseren Smartphones S2 bisher nicht benötigte. Ist aber völlig unproblematisch bei Installation. Jetzt endlich sehr leichte Bild-, Video, und Musikübertragung für mich zwischen PC, Smartphone und TP als nicht Vollblut-Appleanwender. Selbst nach einem Jahr IOS-Anwendung und ca. 2 Jahren IPAD-Erfahrung bleibe ich Windows treu (bin halt damit groß geworden) und habe mich auch von IOS wieder abgewandt. IPAD bleibt trotzdem da – warum? Gefühlt ist Apple bei den Tablets für mich einfach besser, hochprofesionell. Selbst das „alte“ IP läuft unglaublich geschmeidig, hier kommt nach meiner Wahrnehmung das TP nicht mit. Auch den Navigationsknopf des IP finde ich vorteilhafter als bei den Samsunggeräten. Aber das ist Geschmacksache. Beide Geräte bleiben im Haushalt, da beide ihre Vorteile haben. Das TP mehr für die eigenen Medien+ Web, das IP mehr für die Web-Anwendungen. WLAN ist beim IP etwas besser. Benutze beim TP eine Sandisk Ultra 64GB-Speicherkarte, etwas fummelig in das Gerät einzulegen. Habe dann zunächst die Karte formatiert, dann stehen knapp 60GB eff. zu Verfügung – und läuft einwandfrei. Display des TP verschmiert durch Finger leicht, habe beim S5 gute Erfahrung mit einer matten Displayschutzfolie gemacht. Probiere das beim TP auch, da es doch gut wahrnehmbar spiegelt. Das Thema Wärme finde ich bei TP und IP nicht dramatisch. Die Geräte sind sehr dünn und da ist es nachvollziehbar, dass ein Akku im Gebrauch bzw. beim Laden die Temperatur auch etwas erhöht (ich spreche höchstens von lauwarm). Jetzt teste ich erst einmal weiter.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein