Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber

Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber

  • Prozessor: Intel Atom Z3740 (1,33 GHz, max. Turbofrequenz 1,86 GHz)
  • Besonderheiten: Front 2 MP, hinten 5 MP Webcam, MicroHDMI-Schnittstelle
  • Akku: 8 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo IdeaPad Miix 2 10 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet mit Tastatur, Akku, Ladegerät, Microsoft Office Home und Student 2013 Vollversion
Docking Station:IdeaPad Tablet Dock, USB 2.0, 1x Dockingstation Anschluss, Subwoofer,Deutsche Tastatur,Handballenauflage: PC/ABS PlastikMicrosoft Office Home + Student 2013Geh?use Abmessung: 260,9mm B x 173,2mm T x 9,2mm H

Preis:

3 Antworten auf Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber

  • Christian Pfeiffer "screamy" sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Toller Begleiter mit leichten Mängeln, 25. Februar 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber (Personal Computers)
    Mein erster Lenovo und gleich mein erstes Windows 8.1 Tablet

    2014 war mich für das Ziel klar gegeben mobiler Arbeiten zu können bzw. zu müssen. Und so viel anfänglich meine Wahl auf ein Ultrabook. Nach einen blicken in meine Geldbörse habe ich den Gedanken aber schnell verworfen und kam so auf die Windows 8 Tablets mit Keyboard Dock.

    Anfänglich sehr vom Asus transformer book t100 angetan wurde ich, dank der Rezessionen hier schnell abgeschreckt. Durch Zufall bin ich dann auf das Lenovo IdeaTab MIIX 2 gestoßen.

    Einsatzgebiet:
    – Unterstützung bei Kundenterminen und Meetings (ich will nicht das schwere Notebook immer mit schleppen)
    – Surfen auf der Couch (mit dem Handy auf Dauer doch ein bisschen Mühsam)
    – schnelle Notizen
    – 2. Gerät im Office Betrieb

    Pros:
    – Gewicht (für mich ideal.. nicht zu leicht nicht schwer und drückt daher eine gewissen Wertigkeit aus)
    – Keyboard Dock (Echt top! Der Tastenanschlag ist sehr angenehm.. nur das Layout braucht Übung .. ich drücke immernoch auf ^ statt auf die 1 weil sie in einer Reihe mit der ESC Taste sind)
    – Geschwindigkeit (Quad Core Bail Tray Atom und trotzdem Dampf. Win 8.1 ladet sehr schnell und auch alle Anwendungen die ich bis jetzt verwendet habe (Office, diverse Browser, Games) gingen flott auf
    – angenehm laute Boxen
    – Windows 8.1 Lizenz dabei (NICHT RT)
    – Office 2013 Home & Student Lizenz dabei

    So So La La (zunwenig für Con aber auch für Pro):
    – Akku Leistung: 8h habe ich noch nicht erreicht..aber einen Tag damit arbeiten ohne Laden geht Problemlos und ist für mich somit ausreichend für manche sicher zu wenig
    – Windows 8.1: Ich bin hier gemischter Gefühle da es einfach Apps gibt die mit dem Touchscreen unter Win8.1 nicht ganz so klar kommen .. aber Office z.b. funkt super damit
    – Speicher: 128GB hätten dem Gerät gut getan
    – Verarbeitung: Ganz Gut.. klingt jetzt nicht besonders Aussage kräftig ABER
    — Tablet ist gut verarbeitet. Das Display ist gut eingelassen. die Boxen richtig positioniert und auch der Netzanschluss auch bedacht positioniert
    — Keyboard Dock: Wie bereits oben beschrieben ist der Tastenanschluss gut aber das Layout gewöhnungsbedürftig. Leider sind hier die beiden USB 2.0 Ports (links und Rechts) nicht so gut verarbeitet wie man es am ersten Blick vermutet. Ein paar mal das Kabel an und ab stecken und man hat jedesmal Angst den Stecker zu beschädigen. Vorteil ist aber wenn das Kabel steckt dann steckt es Bombenfest
    — Touch Pad: Die Größe des Feldes im Dock ist genau richtig und passt zum Layout. Mir persönlich geht Multitouch nicht ab man sollte es aber immer fehlenden im Hinterkopf behalten.

    und nun zu den Cons:
    – Hier seien noch mal die beiden USB Ports erwähnt welche man immer in der Angst der totalen Vernichtung hat auch wenn sie viel mehr aushalten
    – Lenovo vs. EU Markt: Laut einigen Produktinfos gibt es das Tablet in anderen Ländern mit 3G Funktionalität und 128GB Speicher (wäre beides eine gute Wahl für mein Einsatz Gebiet gewesen)
    – Lenovo vs. Treiber : Vielleicht ist es ein Windows 8.1 Problem oder einfach die Unfähigkeit von Lenovo aber das Gerät schmeißt hin und wieder den Touchscreen Treiber über Board. Dank Keyboard Dock kein Problem den Treiber einfach wieder nach zu installieren .. aber man stelle sich mal vor das passiert wenn der Dock mal nicht dabei ist. Programm auf / Programm zu und auf wiedersehen Touch Funktion. SEHR nervig aber meiner Ansicht nach etwas was sich per Software lösen lassen sollte

    Resume:
    Ich bereue den Kauf (noch) nicht und werde jetzt mal den Speicher mittels Speicherkarte erweitern. Hoffentlich bekommt Lenovo die Sache mit dem Treiber noch hin UND bietet in der EU ENDLICH das passende Folio Case an

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • K. Gerhard sagt:
    16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Nicht ganz perfekt, 4. Februar 2014
    Rezension bezieht sich auf: Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber (Personal Computers)
    Gekauft habe ich mein Miix2 bei Conrad, bei dem ich schon am 25.01. abholen konnte. Zunächst war mein 1. Exemplar bereits am folgenden Tag nicht mehr brauchbar, das Display schaltete stets nach wenigen Sekunden komplett aus, zuvor war das Gerät schon nach etlichen Abstürzen eher unangenehm aufgefallen – naja. Umtausch ….
    Das 2. Läuft nun seit einer Woche stabil und einwandfrei.

    Meine Pros und Cons:
    + Sehr scharfes Display, gut hell und farbgetreu, feinste Schriften im Dokument beim Einsatz als E-Book Reader sind super lesbar. Die hohe Auflösung war für mich ein wichtiger Kaufgrund.
    + Akku Laufzeit sehr ordentlich, die angegebenen 8h? möchte ich aber nicht immer unterschreiben
    + Tastatur empfinde ich persönlich als sehr gut für ein Gerät dieser Klasse (dieser Text ist übrigens mit dieser erfasst). Hier lässt sich wirklich einwandfrei schreiben.
    + flüssiges Arbeiten, die Oberfläche läuft absolut rund, das Office ist einwandfrei benutzbar. Schlecht ist das Windows 8.1 nicht. Bin auf das kommende Update schon gespannt, was Tablets noch besser von den Ressourcen her unterstützen soll
    + an sich gute Idee mit der magnetischen Kopplung von Dock und Tablet, könnte Richtung Stabilität besser gemacht werden
    + WLAN OK
    + Auflösung 1920 x 1200(!), NICHT die überall angegebenen 1920 x 1080
    + noch angenehmes Gewicht
    + USB funktioniert bei mir sehr wohl auch im Präsentationsmodus !! Kein Problem!!! Musste allerdings beim 1. Mal kurz den Stick entfernen und gleich wieder einstecken.
    + MS Office 2013 an Board
    + Maus gut bedienbar – Maus-Buttons sind integriert. Multi Touch verwende ich hier nicht (geht auch nicht!)
    + Gerät ist nach dem Zuklappen gut geschützt
    + im Gegensatz zum Asus T100A sehr stabil gebaut

    – Wirkt etwas „plastikhaft“ vom Finish
    – eher „scharfe“ Gehäusekanten, könnte angenehmer in der Hand liegen, auch die Tastatur hat unangenehme Ränder (vorne links und rechts)
    – Kamera nur mäßiger Durchschnitt, neigt zum Rauschen
    – Einstecken des Tablets teilweise hakelig und manchmal übersieht man, dass noch nicht sauber verbunden ist. Die Festigkeit angedockt ist sicher nicht unbedingt für Grobmotoriker geeignet. Habe mich allerdings gut dran gewöhnt.
    – USB Buchsen am Tastaturport sind unnötig schwergängig! Das nervt und müsste nicht sein!!
    – Vom „Subwoofer“ höre ich eher nix! Evtl. funktioniert er bei mir gar nicht?? Ist mir aber egal, da Musik hierüber sicher nicht von mir gehört wird.
    – Schade dass kein angepasster Stift dabei ist, das wäre mir noch ein paar Euros wert gewesen

    Alles in allem gefällt mir das Gerät wirklich sehr gut – gehe davon aus, dass mein 1. ein „Montagsgerät“ war. Zu meinem Samsung Android Tablet und dem PC eine für mich sehr praktische Alternative. Also mir macht das Gerät sehr Spaß!!
    Es sollte, wie auch schon öfters anderswo genannt, der nervende McAfee als 1. Aktion entfernt werden. Er bremst das Tablet unnötig aus.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Lui Kast sagt:
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Konzept und technische Daten Top – Qualität absoluter Flopp!, 13. Juli 2014
    Rezension bezieht sich auf: Lenovo MIIX 2 25,6 cm (10,1 Zoll FHD IPS) Tablet-PC (Intel Atom Z3740, 1,86GHz, 2GB RAM, 64GB eMMC, Touchscreen, Win 8.1) silber (Personal Computers)

    Kundenvideo-Rezension Länge:: 9:45 Minuten

    Das IdeaTab Miix 2 in 10“ ist mittlerweile in vier Varianten erhältlich. Die erste Ausführung war mit dem Intel Atom Z3740 Prozessor ausgestattet und mit 64 GB Speicher erhältlich. Die 128 GB Variante der ersten Generation war nicht offiziell in Deutschland erhältlich, ist aber teilweise dennoch zu haben. Die zweite Generation ab Juli 2014 hat jetzt einen Atom Z3745 und ist auch offiziell mit 64 und 128 GB Speicher in Deutschland erhältlich. Der neuere Prozessor ist nicht schneller, lediglich der Grafikkern hat ein kleines Bisschen mehr Leistung. Kaufentscheidend ist dieser Aspekt aber nicht. Meine Hoffnung war jedoch, dass Lenovo mit der zweiten Generation die allseits berichteten Qualitätsmängel abstellt – dem ist leider nicht so!

    Bevor wir zu den Mängeln kommen: Warum ist das Gerät interessant? Es reiht sich ein in die Linie der Transformer-Geräte, die sowohl Laptop mit Tastatur sein können, aber auch ohne die Tastatur als Tablet verwendet werden können. Somit ist das Gerät sowohl auf der Couch zum Surfen als auch am Schreibtisch zum Schreiben und Arbeiten brauchbar. Diesen Markt teilt sich das Tab Miix 2 10“ mit dem Aspire Switch 10 von Acer und dem Asus Transformer Book T100. Die für uns kaufentscheidenden Vorteile des Miix 2 gegenüber den Konkurrenten sind sein höher auflösendes Display mit 1920×1200 gegenüber 1366×768 Pixel und der möglicherweise eingebaute GPS-Empfänger. Da es keine Datenblätter für die einzelnen Modelle zu geben scheint, haben wir nämlich Foren durchstöbert und erfahren, dass ein Broadcom GPS/GLONASS Chip enthalten sein soll, der sich auch für eine Auto-Navigation eigenen soll. Wie sich herausstellte, ist das bei den in Europa vertriebenen Geräten im Gegensatz zu den US-Pendants jedoch nicht der Fall. Aber da es keine Datenblätter gibt, kann es durchaus sein, dass einige Varianten kein GPS haben – nichts Genaues weiß man nicht, da Lenovo keine Daten rausrückt. Einen Treiber für GPS gibt es jedenfalls, wenn man die Lenovo Seite auf Deutsch einstellt… Vielleicht kommt ja noch ein Modell des Miix 2 mit GPS auf den deutschen Markt.

    Nachdem in diversen Tests und Rezensionen von Qualitätsmängeln berichtet wurde, haben wir mit dem Kauf auf die zweite Generation mit Z3745 gewartet. Beklagt wurden nicht funktionierende Subwoofer im Tastatur-Dock, extrem schwergängige USB-Ports im Tastatur-Dock, sich durchbiegende Tastaturen und Wackelkontakte zwischen Dock und Tablet. Wir kauften zwei Geräte. Während das Gerät für die Dame – abgesehen von den nur mit Gewalt zu nutzenden USB-Ports und der sich durchbiegenden Tastatur – einwandfrei funktioniert, ist das zweite Gerät mit allen genannten Mängeln behaftet. Auch das Austauschgerät war defekt. Hier scheint es eine echte Lotterie zu geben. Qualitätssicherung bei Lenovo: Fehlanzeige. Einige Conrad-Filialen haben angeblich den gesamten Lagerbestand einfach retourniert, weil man dieses Drama keinem Kunden zumuten möchte.

    Unsere Erfahrungen im Überblick:
    ++ Hochauflösendes und helles Display
    + Dank aktuellem Atom Quadcore gute Leistung für Office, Web und Video
    + Praktisches und stylisches Design
    + Magnetische Verbindung ist robust und hält auch im ruckelnden ICE
    + Aufladen über Schnelladenetzteil oder microUSB
    o Kapazitiver Touchscreen nicht besonders präzise
    o Ton aus Boxen trotz vollmundiger Werbung eher flach
    – Bei Dauerlast (Videobearbeitung) taktet die CPU stark runter, andere Geräte dieser Klasse haben ein besseres Thermal-Design
    – Gerät wird mit Bloadware ausgeliefert (Shareware die Speicherplatz belegt und System ausbremst)
    – Tastatur aus dünnem Plastik biegt sich extrem durch
    — USB-Buchsen am Dock extrem schwergängig und nur mit Gewalt nutzbar
    — Sehr schlechte Qualitätskontrolle (2 von 3 Geräten defekt geliefert)
    — Fehlende Dokumentation, keine Datenblätter für einzelne Modellvarianten

    Fazit:
    Erwischt man ein funktionierendes Miix 2, erfüllt es die Erwartungen und ist ein sehr tolles Gerät – abgesehen von den klemmenden USB-Buchsen und der Biegetastatur. Neben der ungenügenden Qualitätskontrolle, die einen Kauf zum Lotteriespiel macht, ist aber leider auch die Dokumentation mangelhaft. Gab es bei Lenovo früher gute Datenblätter, HMM-Unterlagen usw., ist bei diesem Gerät schon das Auffinden eines ausführlichen Datenblattes unmöglich und damit wird neben Qualität und Funktion auch noch die Hardware zum Glücksspiel…

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein