Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs (Intel  Z2580 2GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, SGX544, , Android Touchscreen) schwarz

Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs (Intel Atom Z2580, 2GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, SGX544, , Android Touchscreen, 3G/UMTS) schwarz

  • Prozessor: Intel Atom Z2580 (2.0 GHz)
  • Besonderheiten: Full HD Auflösung, Vorderseite 1.2 Megapixel / Rückseite 8 Megapixel Webcam, Styluseingabe
  • Akku: 1 Zellen Akku / 7 Watt
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs schwarz
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
  • Full HD
  • Steckplatz für Speicherkarten
ASUS Fonepad Note 6 ME560CG - Tablet - Android 4.2 (Jelly Bean) - 16 GB - 15.2 cm ( 6" ) IPS ( 1920 x 1080 ) - Kamera auf Rück- und Vorderseite - microSD-Steckplatz - Wi-Fi, Bluetooth - 3G - Schwarz

Preis:

Ähnliche Asus Produkte

3 Antworten auf Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs (Intel  Z2580 2GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, SGX544, , Android Touchscreen) schwarz

  • Bigfoot sagt:
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Tolles Gerät zum tollen Preis!, 16. November 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs (Intel  Z2580 2GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, SGX544, , Android Touchscreen) schwarz (Personal Computers)

    Habe das Asus Fonepad nun seit einigen Tagen und bin sehr zufrieden mit dem Gerät.
    Was die Größe angeht ist es für mich persönlich top: Hatte ursprüglich mal ein 4,7“ Gerät was mir als großer Mensch mit großen Händen sogar etwas klein vom Display her war, zuletzt hatte ich das Fonepad 7 was dann doch eine Nummer zu groß für den Alltag ist das Fonepad Note 6 ist da perfekt. Ich kann es so ziemlich genausogut mit einer Hand bedienen, wie meine Frau ihr iPhone.
    Aber die Displaygröße ist ja letztlich Geschmacksache.

    Was die objektiven Kriterien angeht:

    positiv:
    -Preis-/Leistungsverhältnis ist denke ich unschlagbar gut
    -ich liebe den Stylus, auch wenn man bei der Displaygröße natürlich auch mit den Fingern gut klarkommt
    -Display ist sehr gut
    -SD-Kartenslot vorhanden, das macht den etwas geringen inernen Speicher weitestgehend wett
    -Prozessorleistung ist vollkommen ausreichend für den „Normalverbraucher“, kein Ruckeln, schnelle Reaktion des Geräts, „Standard-Games“ laufen flüssig
    -Akuleistung ist gut
    -das Apps mit Intel Schwierigkeiten haben kann ich nicht bestätigen, schon mit dem Fonepad 7 liefen alle meine Apps, jetzt beim Note 6 klappt eine App nicht wobei ich nicht sagen kann woran es liegt, da sie auf dem Fonepad 7 lief

    neutral:
    -Kamera: für ein Handy ok aber mehr halt auch nicht, leider fehlt ein Blitz/LED (siehe negativ)
    -LTE fehlt (brauch ich aber auch nicht)
    -Apps auf die SD-Karte auslagern wäre ganz nett aber jetzt für mich nicht so relevant
    -microUSB Anschlüsse finde ich einfach zu fummelig und zerbrechlich, aber da kommt man ja inzwischen nicht mehr drum rum, ausser man geht zu Apple

    negativ:
    -ein Blitz für die Kamera vermisse ich schon ein wenig
    -Gerät wird von Android als Smartphone nicht als Tablet genommen: was ich damit meine ist, dass ja inzwischen fast alle Apps sowohl auf Smartphones als auch auf Handys laufen nur sind die Aufteilungen anders (z.B. Anzeige in der E-Mail App, Splaten-/Zeilenanzahl in diversen anderen Apps). Ist mir deshalb so stark aufgefallen, da ich zuletzt das Fonepad 7 hatte was eben von Android als Tablet angesehen wurde. Klar ist in der Tabletvariante dann alles etwas kleiner weil eben mehr auf einmal auf dem Display angezeigt wird, so dass auch dies letztlich ne Geschmacksfrage ist. Mir hätte es am besten gefallen, wenn man das Softwaremäßig irgendwie selber entscheiden könnte welches Layout man möchte.

    Unterm Strich muss ich sagen, dass man meiner Meinung nach für das Geld aktuell kein bessers Handy in dieser Klasse/Größe findet. Will man natürlich von allem nur das schnellste, beste etc. greift man wahrscheinlich zum Galaxy Note 3 was dann aber auch gleich deutlich teurer ist. Aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Tom "waldschrat" sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Macht einfach nur Spaß, 28. November 2013

    Zugegeben, ein Phablet in dieser Größe ist nicht für jeden etwas. Man hat da echt ein „Schnitzel“ in Händen, das schon etwas albern aussieht, wenn man es beim Telefonieren ans Ohr hält – ich empfehle das mitgelieferte In-Ear-Headset zu verwenden. Auf der anderen Seite sind natürlich die Möglichkeiten des Asus Fonepad Note 6 FHD weitaus größer als bei normaldimensionierten Handys.

    Ich selbst telefoniere damit relativ wenig, sondern nutze es eher als Organizer/PDA und vor allem als Multimedia-Zentrale. Das 6-Zoll-Gerät ist beispielsweise ideal dafür geeignet um e-books zu lesen. Der Prozessor ist zudem schnell genug, um auch anspruchsvolle Games ruckelfrei durchzuspielen. Zwar funktionieren nicht alle Games wegen des Intel-Prozessors, aber die meisten klappen doch einwandfrei. Ich liste mal auf wofür ich das Gerät sehr gut geeignet halte und wofür ich es hauptsächlich verwende:

    – e-books oder pdf-Dateien lesen
    – Hörbücher
    – UKW-Radio
    – die meisten Games laufen (aber wohl nicht alle) – Need for Speed Most Wanted klappt nach Anfangsschwierigkeiten z. B. doch
    – handschriftliche Notizen/Zeichnungen mit dem Stift (Handschriftenerkennung funktioniert gut)
    – ideal zum Verfassen von Blog-/Facebook-Postings oder Tagebuch-Eintragungen
    – großer Screen, deshalb bestens als Navi geeignet
    – gute Lautsprecher, deshalb auch als Musikplayer oder zum Abspielen von Hörbüchern geeignet
    – relativ gute Kamera, die auch bei nicht ganz idealen Lichtverhältnissen noch taugliche Bilder liefert (trotz des fehlenden Blitzes) – allerdings ist die Qualität natürlich meilenweit von einer echten System- oder gar Spiegelreflex-Kamera entfernt
    – die Kamera-Software ist recht umfangreich: die Bilder lassen sich vielfältig bearbeiten
    – in Kombination mit dem Stift eine hervorragende Screenshot-Funktion
    – großer Bildschirm, so dass auch Youtube oder Spielfilme bestens zur Geltung kommen

    Der Screen ist wirklich herausragend. Die Full HD-Auflösung und die sehr gute Farbdarstellung (die sich natürlich individuell anpassen lässt) können sich wirklich sehen lassen. Auch der Ton ist für ein Handy/Phablet wirklich hervorragend.

    Weniger gut gefallen hat mir die vergleichsweise geringe Akku-Laufzeit. Anfangs bin ich nur mit Mühe und Not durch den Tag gekommen. Nach zwei Wochen intensiver Nutzung ist das zwar etwas besser geworden. Aber ein echter Langläufer wird das Asus Fonepad wohl nicht mehr werden. Bei normaler Nutzung kommt man aber noch gut zurecht. Je weniger der Screen benutzt wird, desto länger. Energiespar-Modi sind also Pflicht.

    Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis an Asus: Die Asus Tasks App – ein Terminplaner – hat eine komische Macke. Bei mir werden die Tage nicht korrekt angezeigt. Heute haben wir z.B. Donnerstag, den 28. November. Die Asus-App behauptet steif und fest, dass heute bereits Freitag ist. Das ist zwar nicht weiter tragisch, denn es gibt ja genug freie Task-Manager in Google Play, sorgt aber doch bei meinen Kollegen für Erheiterung, denn das Asus-Handy scheint seiner Zeit voraus zu sein 😉

    Fazit: Sofern man sich mit der schieren Größe eines 6 Zoll-Phablets anfreunden kann, ist das Asus Fonepad 6 FHD sowohl für den Business-Einsatz als auch als Entertainment-Zentrale bestens geeignet. Einzig bei der Akku-Laufzeit ist noch Luft nach oben. Ich würde mir jedenfalls das Teil jederzeit wieder zulegen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist aus meiner Sicht hervorragend.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • A. Fischer "AF" sagt:
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 13. November 2013
    Rezension bezieht sich auf: Asus Fonepad Note 6 15.24 cm (6 Zoll) Tablet PCs (Intel  Z2580 2GHz, 2GB RAM, 16GB HDD, SGX544, , Android Touchscreen) schwarz (Personal Computers)

    Meinem Vorredner N. Le kann ich mich nur anschließen. Deshalb brauche ich hier auch nicht mehr so viel schreiben.

    Das Gerät stand bei meinem lokalen MM zum Antesten im Regal. Ich war von dem FDH 6 so begeistert, dass ich es sofort gekauft habe. Ja, das Phone ist schon ein „Brocken“ und recht groß, doch die Haptik empfinde ich dennoch als angenehm. Ich empfehle allen, eher die schwarze Version zu kaufen. Der Rückendeckel bei dieser Version ist nämlich leicht mattiert und deshalb weniger anfällig gegenüber Fingerabdrücken.

    Gleich am ersten Tag gab’s per OTA ein Update der Firmware. Gegen Ende letzter Woche wurde mir noch ein Update angeboten. Klar, bei Android 4.2.2 wird’s wohl vorerst noch bleiben. Da gibt es ein spezielles Team bei Intel, die den Code für den SOC anpassen müssen. Erst wenn dies geschehen ist, werden wir mit 4.3, oder gar 4.4 rechnen können. Ansonsten stören mich die Anpassungen von ASUS nicht. Im Gegenteil. Mit „Splendid“ z. B. lassen sich die Farben, Sättigung, Farbtemperatur und Kontrast des Bildschirms einstellen. Wobei der Screen wirklich der Oberhammer ist. Der Bildschirm ist hell. Die Auflösung hervorragend. Logisch bei Full-HD! In Innenräumen kann ich die Helligkeit auf 50% herunterdimmen, ohne dass es zu „dunkel“ scheint.

    Der Klang der Stereo-Lautsprecher ist auch gut. Solange man es mit der Lautstärke nicht übertreibt, sogar richtig klasse. Die Arbeit mir dem Stift macht ebenfalls Spaß. Mit dem NOTE 3 kann ich es jedoch nicht vergleichen, da ich es noch nicht in den Händen hielt.

    Ich habe mir zwar gleich wieder den Nova-Launcher installiert, finde den Asus-Launcher mit seiner teiltransparenten Statusleiste aber auch reizvoll. Doch leider scheint ASUS keine Individualisierung der Oberfläche zuzulassen. Es sind 5 Homescreens vorhanden. Ob man sie nun braucht oder nicht. Ein Wallpaper-Scrolling ist ebenfalls nicht möglich.

    Und noch was: Apps können beim ASUS nicht auf SD-Card verschoben werden, obwohl unter 4.2.2 eigentlich möglich.

    Der Akku hinterlässt ebenfalls einen guten Eindruck. Obwohl ich ständig mit dem ASUS herumspiele, sind zwei Tage Einsatz locker möglich. Das ist mehr, als ich erwartet habe. Möglicherweise ist auch das gut abgestimmte ASUS-Powermanagement daran beteiligt.

    Zum Schluss:

    LTE: Brauch ich nicht …

    Intel: Für mich mehr als ausreichende Leistung (AnTuTu deutlich über 20.000) …

    Spiele: Ich spiele eher selten, trotzdem gute Leistung für Gelegenheitszocker …

    Kamera: Bin engagierter Hobby-Fotograf und werde die AUSU-Kamera wohl nur in „Notfällen“ benutzen …

    Preis: Hervorragend!

    Dieses ASUS hat mein GOOGLE NEXUS ersetzt. Ich habe den Umstieg bisher nicht bereut und kann das FDH 6 nur empfehlen. Vorausgesetzt, man kann auf bestimmte Features verzichten. Meine Bewertung berücksichtig den günstigen Preis in einem hohen Maß. Deshalb auch die volle Punktzahl von mir!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein