Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz

Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz

  • Leistungsstarker Mehrkern-Prozessor
  • Android Ice Cream Sandwich mit Google Suite für mobile Apps und Zugriff auf Android Market
  • WiFi integriert, 3G (UMTS) optional mit dem ARCHOS G9 3G Stick
  • breite Formatunterstützung für Multimedia, z.B. Full HD Decodierung (H264, 1080p)
  • Lieferumfang: ARCHOS 101 G9, Netzteil, USB Kabel, Handbuch, rechtl. Hinweise
  • Bluetooth
  • 16:10
ARCHOS präsentiert eine neue Generation AndroidÖ Tablets. Diese neuen ARCHOS G9 Tablets sind die bislang leistungsstärksten und profitieren von 3 Jahren Erfahrung mit Internet Tablets. Die ARCHOS G9 Tablets basieren auf Android 4.0 "Ice Cream Sandwich", dem für Tablets optimierten Betriebssystem. ARCHOS G9 Tablets - maximale Android-Power, maximaler Media-Genuss.

>Highlights
- Schneller 1,5 GHz Prozessor
- jetzt mit 1GB Arbeitsspeicher
- 3G: mit dem patentierten 3G-Stick von ARCHOS (separat erhältlich)
- 8 GB interner Speicher
- Android 4.0 ´Ice Cream Sandwich´ mit Google AndroidApps
- Noch mehr Multimedia-Formate und eine verbesserte Benutzeroberfläche3
- Speichererweiterung via Micro SD bis zu 32 GB

> Display
- Bilddiagonale: 20,32 cm
- 10 - Display
- Auflösung Breite: 1.280 Pixel
- Auflösung Höhe: 800 Pixel

> Prozessor
- 1,5 GHz Taktfrequenz
- 2 Prozessorkerne

> Speicher
- Interner Speicher 8 GB
- Typ Micro SD Card

> Festplatte
- Kapazität 8 GB

> Anschlüsse
- USB-Standard 2.0
- Anzahl USB-Anschlüsse: 2

> Schnittstellen
- Bluetoothstandard: 2.1

> Datenübertragung
- Wireless LAN

> Video-Anschlüsse
- 1 x HDMI

> Kamera
- Kameratyp: Integrierte Webcam

> Betriebssystem
- Betriebssystem: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)

> Akku
- Akkutyp: LiPo
- Akkulaufzeit bis zu 36 h

> Lieferumfang
- ARCHOS 101 G9
- USB Kabel
- Netzteil
- User Guide
- Dokumentation (BDA)

Preis:

Ähnliche Archos Produkte

3 Antworten auf Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz

  • Christian Götz "Dunkle Seele" sagt:
    93 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Schickes Tablet mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis, 18. Mai 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)

    Bevor ich mit der eigentlichen Rezension beginne möchte ich vorab ein paar Worte an die Leser richten. Wir reden hier von einem Tablet mit guter Leistung mit einem Preis unter 300 Euro. Das man da bei der Qualität der äußeren Materialien Kompromisse eingehen muss sollte jedem, der sich vorab etwas informiert, bewusst sein. Das gilt natürlich nicht für Mängel am Tablet, die sind auch dann inakzeptabel. Nun aber genug des Prologs, gehen wir zum eigentlichen Thema über: dem Archos 101 G9 Turbo (8GB Flashspeicher).

    Die Verarbeitung:
    Allen Unkenrufen zum Trotz macht das Tablet äußerlich einen guten Eindruck. Der Kunststoffrahmen hält das Archos 101 G9 Turbo sicher zusammen und liegt gut in der Hand. Auch vom Gefühl her kann man nicht behaupten es wäre billiges Plastik. Es ist eben Kunststoff und als solcher hat er einen gewissen Grad zu dem er sich biegen lässt. Wenn man an gewissen Stellen, besonders am Rand entlang, drückt, kann man leises „Knarzen“ hören. Man muss aber schon wirklich etwas fester und gezielter Drücken. Wie schon gesagt eine Eigenschaft des Kunststoff und daher nicht weiter bedrohlich für das Tablet. – Tipp: Wer ein festes Gehäuse möchte sollte sich Tablets mit Aluminiumrückseite ansehen. Der Preis solcher Geräte liegt dann aber sicher weit über 300 Euro.

    Die Technik:
    Der Dualcoreprozessor mit 1.2GHz (regelt sich, je nach Bedarf, auf bis zu 1.5GHz hoch) und der 1GB große RAM sorgen bei diesem Tablet für ordentlich Leistung beim Surfen. Ist die Seite einmal komplett geladen, was natürlich je nach Internetgeschwindigkeit und WLan-Variante mal schneller und mal langsamer geht, kann man nach Herzenslust auf und ab scrollen. Zoomen wird man dabei eher selten müssen, sofern man das Gerät quer hält. Hält man es hochkant eignet es sich gut zum Lesen von eBooks oder anderen Dokumenten, auch wenn das Tablet da natürlich schwerer ist als ein reiner eBookreader.
    Natürlich möchte man an einem Tablet nicht nur Surfen, sondern auch mal Spielen. Und auch das geht wunderbar. Neben Klassikern wie Solitair*, Angry Birds* und Fruit Ninja* bietet das Archos 101 G9 genug Power für 3D-Spiele. So zum Beispiel ließ sich das vorinstallierte Asphalt 6 HD reibungslos spielen. (*: über Google Play erhältlich und nicht im Tablet inbegriffen!)
    Eines sollte man aber bedenken im App-Wahn: die Apps lassen sich nur auf dem internen, in diesem Fall 8GB großen, Flashspeicher installieren. Das ist keine Schikane seitens Archos sondern liegt im Android OS Honeycomb bzw. Ice Cream Sandwich (ICS) begründet. Wenn man aber alle Downloads, Videos, Fotos und Musikdateien auf eine seperat erhältliche SDHC-Card auslagert reichen die 8GB wohl für unzählige Apps.
    Ein kleines Highlight war der Bildschirm dieses Tablets. Die Darstellung ist wirklich gestochen scharf und farbenfroh. Hier hat sich Archos scheinbar nicht lumpen lassen und das, für den Endpreis, bestmögliche herausgeholt.
    Das Technikangebot wird schlussendlich von Lage- und Neigungssensoren sowie der Möglichkeit später einen UMTS-Stick nachzurüsten abgerundet. Der Akku hält, so wie ich es abschätzen kann, gut und gerne einen Tag der intensiven Nutzung. Wer nur hin und wieder mal ins Tablet schaut kann sich sogar über mehrere Tage Akkulaufzeit freuen.

    Die Handhabung:
    Kurz gesagt ist das Tablet einfach und intuitiv zu bedienen. Sowohl von der Software her, als auch von den Bedienelementen des Geräts an sich. Seitdem ich das Tablet besitze habe ich es weder aus Versehen ausgeschaltet, die SDHC-Card rausgedrückt noch die Lautstärke verstellt. Allerdings scheiden sich hier die Geister, weil wohl jeder Mensch so ein Tablet etwas anders hält. Hier gilt es einfach auszuprobieren.
    Etwas negatives habe ich dann aber doch gefunden. Stecke ich meine Kopfhörer am Tablet an wird das Halten des Tablets im Querformat etwas schwieriger, da die Buchse sich an der linken Seite unterhalb des Ein-Aus-Schalters befindet. Hochkant ist es allerdings kein Problem.

    Fazit:
    Wer sich bewusst ist, was man bei einem Tablet bis 300 Euro erwarten kann, wird mit dem Archos 101 G9 Turbo sehr zufrieden sein. Es ist grundsolide verarbeitet, hat technisch einiges auf der Kante und begleitet jedermann sicher durch den Alltag; zu Hause, unterwegs und auf der Arbeit. Höhere Ansprüche kann es nicht erfüllen, das will es aber auch gar nicht. Das überlässt es augenzwinkernd den teureren Kollegen.

    Hinweise: getestet wurde das Tablet mit Android ICS über eine Woche hinweg. Sowohl Intensiv- als auch Normalnutzung. Hinzu kamen noch extreme Temperaturschwankungen, an einem Tag noch fast 30°C im Schatten, am…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Elfenretter sagt:
    22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Mir gefällts, 25. April 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)

    Hab mir vorab im Forum über die „Macken“ informiert, trotzdem gekauft und nicht bereut. Ich hätte zwar das Asus Prime viel lieber, aber der Preis ist leider bei 599€ festgetackert und damit für mich zu teuer. In der Kategorie um 300€ hat mir das Archos am besten gefallen. Zumindest von den technischen Eckdaten.
    Mir ist das Gerät bereits einmal aus der Hand gerutscht, ca. 50cm tief gefallen, hart gelandet und nichts passiert. Ich Werde mir noch eine Hülle für das Gerät zulegen, damit es griffiger wird und besser aussieht. Auch werden die Tasten etwas vertieft, da ich auch das Problem mit der Wiptaste für die Lautstärke habe.

    Es ist mein erstes Tablet und wird mit bestimmt 1-2 Jahre ne Menge freude bereiten, bis es durch neue Geräte hoffnungslos veraltet wird. Vielleicht klappt es ja dann mit dem Asus Prime.
    Noch ein paar Punkte zum Tablet:
    * Update auf 4.0.5 (Android 4.0.3) gleich durchgeführt.
    * Abstürze (Gerät friert komplett ein und muss über langes Drücken der Power Taste neu gestartet werden) traten in den ersten Tagen mehrere Male auf, speziell im Browser oder bei Google Play. Das hat sich aber trotz intensiver Nutzung (Spiele, Browser, Kindle) beruhigt. Derzeitige Betriebszeit 124 Stunden ohne Absturz.
    * Wie lang der Akku hält habe ich noch nicht Probiert. Aber die Hintergrundbeleuchtung vom Display braucht enorm viel Strom im Vergleich zu den anderen Komponenten. ist vermutlich „normal“ bei diesen Geräten.
    * Anschluss an ein Fernseher via Mini-HDMI funktioniert inkl. Ton ohne Probleme.
    * Punktabzug weil der Lieferumfang ohne vernünftige Hülle meiner Meinung nach unvollständig ist. Mit schicker und funktionaler Hülle 5 Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Martin Hase sagt:
    29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    relativ gutes Tablet, 5. Juni 2012
    Von 

    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Archos 101 G9 Turbo 25,6 cm (10.1 Zoll) Tablet-PC (OMAP4 Multi Core A 9, 1,5 GHz, 1 GB RAM, 8 GB SDD, Wifi, kapazitives Display, Android 4.0) schwarz (Personal Computers)

    Die Frage die man sich als erstes stellen muss ist … was bracht man?

    Es handelt sich hierbei um ein solides Tablet mit einem sehr guten Preis / Leistungsverhältnis.
    Was bekommt man für sein Geld: einen sehr guten Prozessor, 1gb Arbeitsspeicher, ein Top Display, Android 4.0.x ICS

    Was einige hier bemängelt haben, ist die mangelnde Verarbeitung sowie die Verkleidung.
    Dies kann ich nicht bestätigen. Es mag zwar für den einen billig wirken, jedoch für den Preis sollte man sich nicht beschweren.
    Das die Spaltmaße beim Display nicht stimmen, kann ich nicht bestätigen.
    Es läuft alles flüssig und der GPS-Sensor ist relativ präzise (20m Schwankung in einem sehr ländlichen Gebiet).
    Positiv ist, dass man anstatt einen 3G-Stick auch einen normalen USB_Stick an der Schnittstelle anschließen kann, einfach 3G einschalten und schon erkennt er ihn.

    Was wirklich etwas „mangelhaft“ ist, ist die Anbringung des Lautstärkereglers. Wenn man das Tablet hochkant nimmt und abstellt, verstellt man immer die Lautstärke. Wer jetzt mit dem Argument kommt, man soll es anders herum stellen, mag recht haben, jedoch problematisch wenn das Ladekabel an der anderen Seite ist. Trotzdem ist dies kein gravierender Minuspunkt.

    Was ich am schlechtes jedoch fand, waren die 8gb interner Speicher. Wer vor hat viele Apps (besonders Spiele-Apps) zu installieren, sollte auf die 16gb oder die 250gb HDD Variante umsteigen. Die Möglichkeit die Apps auf die SD-Karte zu schieben, geht ohne root-Rechte nicht. Selbst die riesen Auslagerungsdateien von Spielen kann man nicht auf die mSD-Card verschieben (so das sie noch erkannt werrden).

    Ein weiteres Problem war die erkennung der mSD-Card. Er findet sie zwar, nur oft wollte er nicht drauf schreiben. Selbst beim Anschluss an den PC konnte man nicht auf der mSD-Card schreiben. Erst nach erneuter Formatierung zu FAT32 hat es einigermaßen Funktioniert.

    Aufgrund der geringen Speicherkapazität habe ich das Gerät zurück geschickt.
    Wer jedoch den ersten Versuch mit Tablets wagt und wer nicht unmengen an Spielen drauf hauen will, der kann getrost zugreifen.
    Android 4.0.x wird kostenlos geupdatet (Anleitung dabei) und es läuft sehr gut.
    Zum surfen und für minispiele reicht es aus.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein