Acer Iconia B1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 8317T, 1,2GHz, 512MB RAM, 16GB HDD, Android 4.1) schwarz

Acer Iconia B1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 8317T, 1,2GHz, 512MB RAM, 16GB eMMC, Android 4.1) schwarz

  • Prozessor: MTK8317T Dualcore (1,2 Ghz)
  • Betriebssystem: Android 4.1.2 Jelly Bean
  • Akku: Bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit
  • Herstellergarantie: 12 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer Iconia B1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC schwarz, Netzteil
  • Bluetooth
  • 128:75
17.78cm(7") Acer Iconia B1-A71 16GB Tablet-PC

Preis:

3 Antworten auf Acer Iconia B1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (MTK 8317T, 1,2GHz, 512MB RAM, 16GB HDD, Android 4.1) schwarz

  • EK1909 sagt:
    584 von 594 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine Abrechnung, 8. März 2013

    Auf der Suche nach einem kleinen und günstigen Tablet stieß ich recht schnell auf das Iconia B1. Während viele nette Rezensionen und auch die ganz guten technischen Merkmale mich sehr positiv stimmten, wurde der endgültige Kauf immer wieder durch drastisch negative, ja fast schon niederschmetternde Kritiken, hinausgezögert. Zu groß wurden doch die Zweifel.

    Als dann aber der Fachmarkt in meiner Nähe das Tablet bei sich ins Sortiment aufnahm, hatte ich endlich die Möglichkeit das Ding mal fernab jeder digitalen Beurteilung selbst in der Hand zu halten. Es vergingen keine 10 Minuten, bis die 119 € mein Portemonnaie verließen.

    Nun ein paar Worte zu den vermeintlichen Schwachstellen, welche die teils pseudoprofessionellen Netzkritiker bemängelten.

    Display: „nicht gebrauchsfähig“ und „völlig nutzlos“ habe ich dazu gelesen. Anscheinend wusste ich einfach noch nicht, dass das verwöhnte menschliche Auge alles unter eine Auflösung von Retina nicht mehr wahrnehmen kann. Nein, Spaß beiseite, gemeint war damit die starken Spiegelungen des Displays, sodass das Tablet nicht einmal „in einem normalen Zimmer bei Tageslicht nutzbar“ sei. Völliger Irrsinn. Die Spiegelungen könnten schwächer sein, jedoch wird dies durch die wirklich ziemlich hoch einstellbare Helligkeit kompensiert, sodass ein problemloses Nutzen in jedem Raum (na gut, schließen wir OP- Räume aus) möglich ist. Draußen könnte es schwieriger werden. Problemlösung: Antireflex- Schutzfolie (hier bei Amazon bestellbar und wirklich empfehlenswert- unbedingt testen!) Die Farbintensität und die Auflösung sind, wie bereits angedeutet, wirklich ausreichend schön. Ein Blick auf meinen mit bunten Apps gefüllten Homescreen mit dem blau- schwarzen Hintegrund macht mich jedes mal froh.

    Gehäuse: „Spielzeug- Tablet“ hab ich dazu sogar schon gelesen. Also bitte, seit wann sind Technikgeräte aus synthetischen Materialien Billiggeräte? Klar, Metall ist ganz schick. Mein HTC- Handy ist aus Metall, aber seit wann entscheidet die Fassung, ob es sich um ein gutes Tablet oder um Schrott handelt, zumal sich das Plastik des Iconia B1 überhaupt gar nicht nach Schrott anfühlt. Die Rückseite besteht aus einem kühlen Material, das auf den ersten Blick sogar Metall sein könnte. Erst der Klopftest verrät den wahren Ursprung. Und, ohja: Es knarzt! sagten Video- Bewerter und zerdrückten das Tablet an allen Ecken und Kanten mit vor Mühe aufgepusteten Wangen. Reife Leistung! Klar, es knarzt ab und zu, wenn man es drückt. Wer sich weiterhin daran stören möchte, dem wünsche ich noch viel Spaß dabei. Der mögliche Blickwinkel ist wahrlich nicht besonders groß. Dennoch konnten mir gestern meine zwei kleinen Cousins von links und rechts für längere Zeit beim Spielen zuschauen. So schlimm kanns nicht sein 😉
    Des Weiteren ist das Display nicht aus Glas. Nicht so schön, aber auch nicht so dramatisch. Vorteil: Ein Mosaikglasdisplay nach einem Sturz bleibt uns erspart.

    Kamera: „Hätte man auch ganz weglassen können“. Seit wann ist eine schwache Frontkamera schlechter als gar keine Kamera? Wenn man mal mit jemandem skypen möchte, so tut Sie sogar ganz gut ihren Zweck. Mein Gesicht, meine Mimik und meine Umgebung sind für meinen Gesprächspartner ausreichend erkennbar.

    Nun noch ein paar allgemeine Punkte:

    – Der Prozessor ist gut bemessen. Alles läuft flüssig. Sogar 3D- Spiele funktionieren fast immer einwandfrei…und ich spiele viel…
    – Touchscreen ohne Beanstandung
    – Software, Android- typisch, einfach und durchdacht (z.B. hat man aufgrund des fehlenden Lichtsensors eine schnellere Verbindung zur Displayhelligkeitsregulierung eingefügt)
    – Akku könnte bei einem kleinen Tablet schon stärker sein. Eine Ausdauer von 4-5 Stunden halte ich für realistisch.
    – Wlan- Verbindung ohne jegliche Probleme

    Fazit: Vorab, ich halte Tablet- PC’s für Technik ohne wirklich praktische Existenzberechtigung. Aber sie sind halt doch ziemlich cool. Man muss eben Bock drauf haben. Wer das hat aber dafür keine Loch in sein Budget fressen möchte, ist hiermit mehr als gut bedient. Es ist fast schon verrückt, was man in diesem Segment mittlerweile für 120 € bekommt. Das Acer Iconia B1 ist ein wirklich gutes Marken- Tablet, das kaum Wünsche offen lässt. Lasst euch nicht von irren Kritiken fernab von normalen Ansprüchen blenden und schauts euch an!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • MrHelferSyndrom sagt:
    686 von 704 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Nicht schlecht für den Preis!, 21. Januar 2013

    Kundenvideo-Rezension Länge:: 9:54 Minuten

    Ich habe ein Testvideo von diesem Tablet auf meinen Youtubekanal hochgeladen und stelle es Ihnen auch hier zur Verfügung, leider ist die Videoqualität hier schlecht, aber Sie können das Video auch ganz einfach in HD auf meinem Youtubekanal „MrHelferSyndrom“ finden, geben sie einfach in der Youtube-Suchleiste ein: MrHelferSyndrom Acer Iconia B1

    Kernpunkte:
    +super preis leistung verhältnis
    +läuft flüßig
    +klasse betriebssystem
    +solider akku
    +mit nur 320g ein super gewicht
    -könnte hochwertiger gebaut sein
    -von den 8 gb speicher kann man nur 5 verwenden (aber per micro sd karte erweiterbar)

    Ich hoffe Sie finden mein Video hilfreich 🙂

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • Technikfreak sagt:
    193 von 203 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    gutes Einsteiger Tablet, 21. Januar 2013

    Ich habe dieses Gerät als Ersatz für ein zweites defektes Odys Next erworben
    Ich beziehe meine Rezension des Acer B1 Tablet nicht auf Geräte der oberen Preiskategorie sondern nur einzig im Vergleich auf preislich ähnliche Geräte da alles andere Äpfel mit Birnen vergleichen wäre.
    Verarbeitung ist wie man es von einem sagen wir Premium Hersteller erwartet auf recht hohem Niveau auch wenn komplett aus fühlbarem Kunststoff aber nichts knarzt oder gibt nach. Der MicroSD Schacht liegt hinter einer Klappe was sehr gut ist. Bootvorgang dauert nur 30 sekunden was auf eine gute Abstimmung der Hard- und Software schließen lässt. Die Standardausstattung an Apps ist durchaus ok, einzig ein Dateimanager fehlt, der aber aus dem Play Store geladen werden kann. Die Blickwinkelstabilität ist durchaus in Ordnung auch wenn nicht allzuviel erwartet werden darf. Der TFT ist glänzend sodass bei direktem Licht Spiegelungen auftreten. Die Bildschirmhelligkeit ist gut und recht hoch einstellbar. Der Touchscreen reagiert recht flott und mit relativ gutem Druckpunkt. Aufgrund der doch guten Auflösung von 1024×600 werden Schriften insbesondere im Browser und Kindle klar und deutlich lesbar angezeigt (ein deutlicher Unterschied zu zbsp. dem Odys Next). Der große Vorteil ist natürlich die Dual Core CPU in Verbindung mit der recht flotten GPU sodass sich die für Kinder unter anderem „wichtigen“ Apps wie Angry Birds (alle Versionen) installieren und ohne ruckeln spielen lassen. Videos (avi etc.) lassen sich ohne Probleme abspielen und werden klar und ohne Aussetzer abgespielt (MX Player) sowie auch Youtube Videos ohne Probleme. Der Sound ist wie zu erwarten nicht berauschend und sobald das Gerät liegt auch nicht mehr klar hörbar aber noch in Ordnung zumal die Möglichkeit besteht Kopfhörer anzuschließen oder Boxen über Bluetooth. Die Akkulaufzeit ist bei WLAN Nutzung ca. 6 Stunden und dann muss, das ist ein Kritikpunkt den sich das Gerät mit allen günstigen tablet teilen muss, es ans Netz und dies dauert mind. 6 Std. bis der Akku wieder vollständig geladen ist und das ist einfach zu lang. Positiv ist die weitere Ausstattung mit Bluetooth sodass sich darüber Boxen etc. verbinden und auch Daten austauschen lassen was anstandslos funktioniert. Des Weiteren GPS was eine Nutzung als Navi erlaubt (ist vorinstalliert) oder auch die App Google Sky. WLAN ist ausreichend empfangsstark und flott. Die Frontcamera ist reine Spielerei und nur bei ausreichendem Umgebungslicht für zbsp. Skype oder mal ein Foto ausreichend, man sollte aber nicht zuviel erwarten. Der RAM ja der ist dann doch etwas knapp bemessen und ich verstehe nicht warum Acer hier nicht 1 GB spendiert hat. Multitasking kann dann schnell dazu führen das es langsamer wird, also sollte auch hier eine APP installiert werden die inaktive Anwendungen beendet um RAM freizugeben.

    Fazit: Preis/Leistung absolut in Ordnung und empfehlenswert.
    Als Tablet für ein Kind mit dem nicht nur gespielt sondern auch Musik gehört, Video geschaut und für die Schule gelernt werden kann auf jeden Fall zu empfehlen wie auch für Erwachsene die einfach mal kurz im Internet stöbern oder über Kindle ein Buch lesen möchten etc. geeignet.
    Selbstverständlich und das sollte man nicht vergessen handelt es sich immer noch um ein Gerät für 119,00 € und daher sollte nicht zuviel erwartet werden. Wer Premiumansprüche hat der muss dann auch diese Preise zahlen und nicht günstig kaufen und sich hinterher beschweren sondern einfach vorher richtig informieren.
    Plus
    Preis + Leistung / CPU + GPU / Gewicht / GPS + Bluetooth / MicroSD Schacht mit Abbeckung / Performance / Android 4.1 mit PlayStore / Akku lässt sich über USB laden
    Minus
    RAM / nur schwache Frontcamera / lange Akkuladezeit / Lautsprecher

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein